.

.

Die besten Bücher, Videos und Informationen

Für Sie: Die (natürlich meiner Meinung nach) interessantesten und lesenswertesten Bücher zu vielen Themen - egal, ob Sie in die Karibik auswandern wollen und dort ein neues Zuhause suchen, ob Sie sich für alternative Medizin interessieren oder einfach nur die besten Informationen über gesunde Ernährung / und vegetarisches Leben suchen - oder aber gleich nur von Lichtnahrung leben möchten - Sie finden auf dieser Seite eine schöne Auswahl an Büchern und auch freien zusätzlichen Informationen! Aber auch Themen wie "Einfach leben" oder Visionen und Prophezeiungen fehlen nicht! --- Auch derjenige, der sich für den Zustand unserer Gesellschaft und besonders der Bundesrepublik Deutschland interessiert, wird weiter unten fündig - das neben den Buchempfehlungen finden Sie auch Videos, von denen manche spannender sind als ein guter Krimi - die Wirklichkeit übertrifft vieles!

Alle Bücher (soweit verfügbar) können Sie direkt bei Amazon bestellen, Sie klicken auf die Abbildung des jeweiligen Buches und sind direkt bei der ausführlichen Buchbeschreibung bei Amazon. Aus eigener Erfahrung: Die Lieferung der Ware erfolgt immer prompt, Sie bekommen Ihre Ware schnell, gut verpackt und ein Rücksendeservice wird zum großen Teil ebenfalls geboten. Auch Ware von Drittanbietern können Sie problemlos kaufen - Amazon übernimmt die ganze Verwaltung.

Und nun: Viel Spaß beim Stöbern und Lesen - und schauen Sie öfter einmal vorbei, ich füge immer wieder einmal Bücher hinzu und nehme dafür ältere heraus.

.

Dominikanische Republik

Haiti

Peru

Unsere wunderbare Erde im Universum

Geislingen (Steige) und die Schwäbische Alb - mit großer Foto- und Info-Seite!

Querbeet - Bestseller - Urlaubslektüre - verschiedenes

Esoterik - Neues Bewußtsein - Spiritualität

Lichtnahrung - Prananahrung - Leben ohne physische Nahrung

Erich von Däniken / Präastronautik / alternative Menschheitsgeschichte

Jan van Helsing

Dieter Broers

Freie Energie / Energie aus dem Nichts / "Perpetuum Mobile"

Astralreisen / Astralprojektion / Wiedergeburt / Reinkarnation / Kreislauf des Lebens

Einfacher Leben / Minimalismus

Lebenserfahrungen / Das Leben meistern / Alltagsprobleme / Lebenshilfe / Tipps für ein glückliches Leben

Prophezeiungen und Visionen (Nostradamus, Alois Irmaier u.a.)

Ernährung und Gesundes Leben

Alternative Medizin

Geld, Finanzen, Börse, Wirtschaft und Alternativen

Erfolgsliteratur

BRD / BRiD / Staatssimulation "Bundesrepublik Deutschland"

Mensch, Gesellschaft, Staat, Kirche und Geschichte

Filme und Videos, die uns etwas sagen wollen!

Interessante Produkte aus allen Bereichen - Empfehlungen aus eigenen besten Erfahrungen!

.

.

Alle gezeigten Bücher können Sie durch einfaches Anklicken des Covers direkt bei Amazon bestellen!

22

Dominikanische Republik

www.godominicanrepublic.com (deutsch!)

www.domrepinfos.de

www.las-galeras-info.de

.

1000 Tage im Paradies: Erlebnisbericht eines Auswanderers von Klaus Biederstaedt

In diesem Buch möchte ich Ihnen beschreiben, was mich dazu bewegte, auszuwandern. Vielleicht kennen Sie ja das Gefühl, wenn überhaupt nichts mehr funktioniert - dann fängt man an und überlegt sich, wie es weitergehen kann. Willst du so weitermachen wie bisher oder bist du für eine Veränderung bereit? Da das Thema mich schon über 20 Jahre beschäftigte, dachte ich: Wenn nicht jetzt, wann dann? Alle Umstände sprachen dafür. Und glauben Sie mir, es war purer Zufall, dass ich da meine Kundin am Düsseldorfer Flughafen hatte, die mir die Geschichte von ihrem Bruder erzählte, der vor vielen Jahren in die Dominikanische Republik ausgewandert ist und als deutscher Koch in einem deutschen Hotel arbeitet. Nachdem ich mir alles angehört hatte, war für mich schon die Entscheidung gefallen, da hinzugehen, wo andere Urlaub machen. Diese Erfahrungen, die ich in diesem wunderschönen Land gemacht habe, lassen sich sicherlich auch auf andere Länder übertragen. Klaus Biederstaedt

.

Palmen, Reis und rote Bohnen: Abenteuer und Alltag in der Dominikanischen Republik --- von Rolf Thum

Eine Sammlung von Kurzgeschichten, Anekdoten und Kuriosa, entstanden nach einem mehrjährigen beruflichen Aufenthalt in der Dominikanischen Republik

Eine Sammlung von Kurzgeschichten, Anekdoten und Kuriosa, entstanden nach einem mehrjährigen beruflichen Aufenthalt in der Dominikanischen Republik, u.a. über:
- Zollbestimmungen
- Vom Umgang mit der Polizei
- Stromausfälle (apagones)
- Glücksspiel
- Die Kunst, Bananen zu kaufen
- Hausmädchen und deren Träume
- Moderne Piraterie
- Das Paradies

.

.

MERENGUE CLASICOS años ´90 MIX

.

Auswandern in die Karibik - Die dominikanische Nordküste: Der Insider Report

Schon immer Ihr Traum: Leben in der Karibik im ewigen Sommer! Nur etwas für die ganz Reichen? Ganz im Gegenteil! Sie kommen mit viel weniger Geld aus, als Sie glauben. Besuchen Sie uns in unserem tropischen Paradies mit strahlendem Sonnenlicht, flüsternden Palmen und tiefblauem Meer...Angst vor "Insel-Koller"? Nicht in der Dominikanischen Republik! Das Land ist so groß wie die Schweiz! Lesen Sie zuerst einen guten, ausführlichen Reiseführer und dann erst diesen SPEZIAL-INSIDER-REPORT: exclusiv - wertvoll - up to date. Ein Insider-Wissen aus Erfahrungen über Jahrzehnte hilft Ihnen, damit Sie in heiterer Gelassenheit durchstarten können in Ihr neues GLÜCKLICHES LEBEN IM PARADIES. Bienvenidos - Herzlich Willkommen!

Über den Autor und weitere Mitwirkende
Ria Silva: Das Copyright ging per 01.01.2013 von Mona Delacruz an Ria Silva über. Ria Silva hat eine umfassende Überarbeitung, Ergänzung und Aktualisierung für das vorliegende Buch vorgenommen. Ria Silva lebt seit 2000 in der Dominikanischen Republik und kennt "ihr Paradies" mit allen Vorzügen und auch mit den vielen kleinen und großen "Macken"

Nicht nur für Neuresidenten ein Vademecum mit allen wichtigen Infos. Von Alexa Rostoska am 18. Februar 2013: Das ist wirklich ein sehr wichtiger Ratgeber, der auch Tacheles redet. So können die Anfänger-Fehler - wenn nicht komplett vermieden - so doch erheblich reduziert werden, damit nicht gleich zu Beginn schon vermeidbarer Frust aufkommt. Gut gemacht - auch als Nachschlagebuch zu brauchen. Dann hat man alle wichtigen Rufnummern und Adressen gleich zur Hand.

.

"Santo" Sosua: Deutsche in der Karibik Taschenbuch – von Ina Birkhan

Sosua, in der Dominikanischen Republik, ist Wahlheimat der Autorin seit zehn Jahren und Wahlheimat von Luis Hess, einem gebürtigen Erfurter, seit über 60 Jahren. Beide begegneten sich dort und die Autorin beschreibt in diesem Buch das Schicksal dieses bemerkenswerten Mannes, aber auch ihr eigenes Leben und das anderer Deutscher in Sosua. Der Leser erlebt die Entwicklung Sosuas vom kleinen Dorf in der Wildnis um 1940 zu einer Stadt. Das ist vor allem dem Fleiß und Engagement der deutschen Einwanderer jüdischen Glaubens zu verdanken. Der Leser erlebt aber auch Freuden und Leid der Anwohner in der deutschen „Gemeinde", den Zusammenhalt und die Solidarität zwischen den Menschen in der Fremde in schwierigen Situationen. Eine Vielzahl an Informationen über Land und Leute, nicht aus dem Blickwinkel eines Kluburlaubers, sondern aus dem von Residenten und langjährigen Bewohnern des Ortes und der Insel werden vermittelt.

das leben hier an der nordkueste: das erste buch von ina.c.birkhan habe ich als resident hier in der dominikanischen republik mit spannung erwartet und gelesen, und bin sehr positiv ueberrascht ueber die zusammenfindung von zwei geschichten zweier so unterschiedlicher menschen und auch lebens-abschnittsgeschichten, die sich hier zu verschiedenen zeiten zugetragen haben.kann vieles nachvollziehen und es ist schon erheiternt festzustellen,wie die anziehungskraft der gleichen insel auf zwei so unterschiedliche menschen wirkt.sie beschreibt das paradies, in dem wir hier leben mit seinen vor- und nachteilen, aber da ich sie kenne, immer ehrlich aus dem blickwinkel einer hier lebenden.vielleicht ist manches schwer nachvollziehbar fuer menschen, die diese insel noch nie betreten haben,aber die es taten, koennen sich mit vielem identifizieren und auch den witz oder den grund mancher probleme verstehen. --- fazit:echt lesenswert, vielleicht fuer einen tristen novemberabend, um den naechsten uerlaubstrip in die karibik zu planen und schon ein paar informationen mitzubringen - und um sich zu entscheiden, mal nicht all inclusive zu reisen.

Kein Almanach --- für Leute, die sich mit dem Gedanken auseinandersetzen, in die Karibik auszuwandern. In einer erfreulich leichten Umgangssprache veranschaulicht die Autorin dem Leser vielmehr kurze Einblicke vom Leben der Deutschen in der Karibik der 30er Jahre bis in die heutige Zeit. Nicht nur Sonne, Sand und Meer bestimmen den Alltag, sondern oft die gleichen Sorgen und Nöte, mit denen man sich überall herumschlagen muss. Hinzu kommt die fremde Kultur und die nicht selten merkwürdig erscheinenden Behörden in einer seltsam politischen Umgebung. Zu jeder Person, die man während der Lesereise kennen lernt, versteckt sich eine eigene Geschichte. Mal heiter, mal tragisch! Menschen, die viel gewinnen oder alles verlieren. Trotzdem, ein süßlicher Geschmack von Fernweh bleibt nach dem Lesen der letzten Seiten auf den Sinnesorganen haften. Und der Reiz, mehr vom Leben in der Karibik zu erfahren, ist auf jeden Fall geweckt.

.

Sosua Storys: Warum ich für das normale Leben verloren bin! Ulises de los Charamicos und Christian Vogt

Sosua Storys oder Warum ich für das normale Leben verloren bin, ist ein Buch mit 101 kaum zu glaubenden, aber wahren Geschichten aus Sosua, der sündigsten Stadt der Karibik. Erlebt und aufgeschrieben von einem, der auszog, um dem Spießer-Leben zu entfliehen: Christian Vogt. Der Autor ist von Köln in die Dominikanische Republik ausgewandert. Er wurde angeschossen, überfallen, hatte mehrere Unfälle, in seine Wohnung wurde eingebrochen, sein Motorrad entwendet und von der Polizei "wiederbeschafft". Er erlebte in kurzer Zeit einen tropischen Sturm und ein starkes Erdbeben, wurde eingesperrt, sollte angeblich der Vater mehrerer Kinder sein. Dennoch ist Christian Vogt niemals in seinem Leben so glücklich gewesen wie in Sosua, in der Dominikanischen Republik!

Über den Autor und weitere Mitwirkende: Christian Vogt: Christian Vogt ist von Köln in die Dominikanische Republik ausgewandert. Er wurde angeschossen, überfallen, hatte mehrere Unfälle, in seine Wohnung wurde eingebrochen, sein Motorrad entwendet und wiederbeschafft. Er erlebte in kurzer Zeit einen tropischen Sturm und ein starkes Erdbeben, wurde eingesperrt, sollte angeblich der Vater mehrerer Kinder sein. Dennoch ist Christian Vogt niemals in seinem Leben so glücklich gewesen wie in Sosua, in der Dominikanischen Republik, Ulises de los Charamicos: Ulises de Los Charamicos ist Autor des Buches "La Dominadora" und Inhaber der Website www.ulises.de. Er veröffentlicht im Internet Fotos und selbstgedrehte Videos vom (Nacht-)Leben in der Dominikanischen Republik. Seit 1996 reist Ulises in die Karibik. Er bereiste quasi die ganze Dominikanische Republik und besuchte alle namhaften Städte, Touristengebiete und zahlreiche Dörfer. Auf seinen Reisen erlernte er die Mentalität, die Sprache und die Tänze der Dominikaner und traf viele interessante Menschen. Unter seinen Bekannten sind nicht nur einheimische Dominikaner, sondern auch ausgeflippte Auswanderer und Autoren, die Bücher über die Dominikanische Republik geschrieben haben. Ulises ist der Herausgeber der Bücher von Pedro de Las Terrenas, Heinz Meder, und Christian Vogt. Weitere Bücher über die Dominikanische Republik sind bereits in Arbeit.

Hallo! Ich habe das Buch gelesen und kann sagen, jedes Wort ist wahr. Da ich mindestens 10 mal in der DomRep gewesen bin, habe ich auch solche Geschichten erlebt. Mit Motoconchos oder Quaquas, Hüte verkäufer ( Hector), Angebote für Grundstücke die nicht existieren und chicas oder putas? Zu Anfang glaubt man noch einiges aber nacher kann man sich die Absichten zusammenreimen. Dennoch liebe ich dieses Land und komme immer wieder. Ich habe inzwischen Freundschaften geschlossen. Wo ich zum Essen bei der Familie eingeladen werde und jederzeit wieder kommen kann. So etwas gibt es hier nur noch sehr selten. Mein Freundeskreis in Berlin ist begrenzt. Hier herrscht die Devise geb ich dir den Kleinenfinger nehme ich mal vorsichtshalber den ganzen Arm. Ich würde mich sehr freuen mehr von dir und deinen Geschichten zu hören, denn das verkürzt mir den Zwischenraum bis ich wieder im Land meiner Träume sein kann. Also bitte weiter so. Gruß Thomas

.

.

Gringostorys aus der Karibik I: Leben in der Dominikanischen Republik - von Christian Hugo (Autor)

Zu seinem Band "Gringolyrik aus der Karibik I" schrieb "Tourism Watch", der Autor "regt den Leser zum Perspektivwechsel an und animiert zu verantwortungsvollem Handeln." In dem vorliegenden Band legt er das Augenmerk auf das Menschlich Allzumenschliche bei Gringos und ihren Gastgebern. In zehn amüsanten und spannenden Erzählungen schildert Christian Hugo sein Lebensumfeld humorvoll und ironisch, aber immer wohlwollend. Der Alltag von Residenten aus aller Welt wird skizziert, die Suche wahrer Liebe oder Abenteuer, der Umgang mit Behörden und Dominikanern. Dabei trägt die Lektüre zum Abbau von festgefahrenen Klischees bei. Ein Buch, das alle, die Land und Leute zu kennen glauben, und jene, die es noch kennenlernen möchten, bereichern wird.

Über den Autor und weitere Mitwirkende: Christian Hugo: Christian Hugo, Jahrgang 1948, gebürtig in Mannheim, ist Philologe und Lyriker. Er lebt zur Zeit an der Nordküste der Dominikanischen Republik. Er ist verheiratet und hat drei Kinder. Er schreibt seit 1973. Er verbrachte sein Berufsleben am Wertheimer Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium. Langjähriger Stadtrat und Vereinsgründer. www.tourism-watch.de/content/dominikanische-innenansichten

Geschichten, wie sie das Leben in der DR schreibt....... Ich habe das kleine Büchlein vergangene Woche in die Hände bekommen und mit einem Mal durchgelesen. Vom Foto auf dem Einband bis zum Nachwort habe ich mich dabei stets gut unterhalten gefühlt. Der Autor hat mich mit seinen abwechslungsreichen, humorvollen und stes wohlwollenden Geschichten innerhalb weniger Seiten sowohl zum Lachen als auch zum Nachdenken gebracht. Sehr differenziert und nie "vom hohen europäischen Ross herab" stellt er dar, warum - aus seiner Sicht - die Dominikaner so sind wie sie eben sind und bricht damit beim Leser eine Lanze für Land und Leute.

Leben in der Dominikanischen Republik: Gringostorys aus der Karibik II von Christian Hugo (ENDLICH - der zweite Band ist erschienen!)

Das Buch setzt sich mit den Zuständen und Befindlichkeiten des dominikanischen Lebens oder des Lebens von Residenten auseinander. Es dringt tief in diese Mischgesellschaft und in die gesellschaftspolitische Landschaft ein. Vieles entspricht der Wahrheit oder könnte sich genau so zugetragen haben. Es geht um den besten Staatspräsidenten seit Jahrzehnten: eine Lichtgestalt. Die emanzipierteste TV-Moderatorin des Landes: Schafft sie es ein Stück weit, das Land von der Korruption zu befreien? Die Residenten, die hierher in eine bewachte, internationale Siedlung ziehen, praktizieren sie etwa Völkerverständigung im Kleinen? Amüsieren Sie sich über Erlebnisse von House-Sittern. Sugar Daddy Junkies erleben eine abenteuerliche Sex-Odyssee. Was erwartet eine Touristin, die in ihrem Leben scheinbar kaum noch Chancen hat, mit einem sogenannten Sanky Panky?

Fazit: Hispaniola ist ein Paradies, das erst erobert werden will!

Tourism Watch zu Band I: "C.H. wendet sich mit dem Buch an jene bereits heimisch Gewordenen, die sich hier und da vielleicht selbst wiedererkennen, und an Interessierte, die die "wahre" Dominikanische Republik kennen lernen wollen."

.

.

Adios Deutschland: Unsere Auswanderung in die Dominikanische Republik

Wir, mein Mann und ich, wollten schon immer gemeinsam mit unserer Tochter auswandern. Durch Zufall kamen wir auf die Dominikanische Republik, von der wir nur wussten, dass sie auf der Insel Hispaniola ist, wie auch Haiti. Also Spanisch lernen und los! Aber so schnell ging es nicht. Wir merkten bald, dass das Auswandern mit einem Hürdenlauf verglichen werden kann. Eine Hürde nach der anderen. Uns konnte dennoch nichts aufhalten. 1979/80 ging es los, mit Sack und Pack und allem Drumherum dann 1981. Herrlich, diese neue Welt, warm ... und immer warm. Die Papayas und Orangen vor der Haustür. Wie der Restaurantkauf, der Hausbau und das Leben in der spanisch sprechenden neuen Heimat erfolgten, wird in diesem Buch beschrieben.

Auswandern in die Dominikanische Republik - Geschichten und Episoden für alle, die in der Karibik leben wollen

Karibische Impressionen Teil I: Gringo Pedro erlebt die Dominikanische Republik

Der Autor von Karibische Impressionen Teil 1, Pedro de Las Terrenas, bereiste mehr als zehn Jahre die Dominikanische Republik und schrieb seine Eindrücke in geistreich und witzig formulierten Berichten nieder.Ausgangspunkt seiner abenteuerlichen Reisen und Erlebnisse ist Las Terrenas, ein ehemals verträumtes Fischerdorf auf der Halbinsel Samaná.Der Leser wird eingeladen, das Leben auf dieser Insel in all seiner Vielfalt durch die Brille des Autors verstehen zu lernen. Obwohl es kein Reiseführer ist, vermittelt dieses Büchlein faszinierende Einblicke in das Miteinander zwischen Dominikanern und Europäern.Es werden das Leben im Dorf und der Zusammenprall zweier komplett unterschiedlicher Kulturen auf einerseits humoristische, andererseits aber auch nachdenkliche Art dargestellt.Wer von der Dominikanische Republik mehr wissen will, als man durch einen Urlaub oder von Reiseagenturen erfahren kann, der sollte dieses Buch lesen. Fotos und weitere Informationen zum Buch finden Sie auf der Website des Herausgebers, www.ulises.de

.

Karibische Impressionen Teil II Taschenbuch – von Ulises de Los Charamicos

"Karibische Impressionen Teil 2" schildert weitere heitere und erkenntnisreiche Erlebnisse des geheimnisvollen Europäischen Gringos namens Pedro de Las Terrenas auf der Karibik-Insel Dominikanische Republik. Ausgangspunkt seiner abenteuerlichen Individualreisen mit dem Jeep und Schauplatz köstlicher Geschichten ist Las Terrenas, das ehemals verträumte Fischerdörfchen der paradiesischen Halbinsel Samaná. Individualreisende, die die Insel besuchen, können von den Erfahrungsberichten des Autors profitieren und der Dominikanischen Republik neue Aspekte abgewinnen.Fotos und weitere Informationen zum Buch finden Sie auf der Website des Herausgebers.

.

Pedro de Las Terrenas: Karibische Impressionen Teil III: Erlebnisse in der Dominikanischen Republik

Kurzbeschreibung: Karibische Impressionen Teil 3 --- Geschichten und Eindrücke vom spannenden Leben in der Dominikanischen Republik.

"Karibische Impressionen Teil 3" kommt dem Wunsch der Lesergemeinde zur Fortsetzung der beiden ersten Bücher nach. Der Teil 3 dieser Reihe ist eine bisher nie in Buchform erschienene Sammlung von vereinzelt im Internet veröffentlichten Kurzgeschichten. Wie im Stil der ersten beiden Bücher enthalten sie Erlebnisse von Freud und Leid, die jeder Europäer in der Karibik erleben oder zumindest miterleben kann, wenn er hier nicht nur Urlaub macht, sondern das Leben in der Dominikanischen Republik außerhalb der Touristen-Hotels kennen lernen will.

.

.

DuMont Reiseabenteuer Das verlorene Paradies: Eine Reise durch Haiti und die Dominikanische Republik Taschenbuch – 30. September 2013 von Philipp Lichterbeck

Karibik, ungeschminkt Was tut man, wenn man während eines Vodou-Rituals in Haiti plötzlich zum Objekt der Zeremonie auserkoren wird? Was haben Sextouristen in der Dominikanischen Republik mit Kolumbus gemein? Warum ist Haiti eines der ärmsten Länder der Welt, obwohl Milliarden von Dollars in die winzige Nation gepumpt werden? Philipp Lichterbeck ist mehrere Monate durch die Dominikanische Republik und das erdbebenversehrte Haiti gereist. In Sosúa traf er einen Aussteiger, der die Menschheit mit seinen Raumschiffen retten will, in den dominikanischen Zentralkordilleren den Hexenjäger Bernardo Távarez und in Port-au-Prince zwei Bildhauer, die aus Schrott und Menschenschädeln Weltkunst montieren. Er war auf seiner Reise ganz unten: bei den Minenarbeitern, die den Halbedelstein Larimar schürfen. Und er war ganz oben: auf der Citadelle La Ferrière, dem #Machu Picchu Haitis«. Philipp Lichterbecks zwanzig Stories sind mal witzig, mal abenteuerlich, mal tragisch. Zusammengesetzt ergeben sie das Porträt einer Insel, auf der Schönheit, Kreativität und Witz neben Korruption, Gewalt und Ausbeutung existieren.

Über den Autor: Philipp Lichterbeck, Jahrgang 1972, hat in Berlin, Spanien und Mexiko Lateinamerikanistik studiert und danach ein Volontariat beim Tagesspiegel absolviert. Heute lebt er als freier Journalist in Rio de Janeiro. Er hat zahlreiche Reportagen aus Lateinamerika und der Karibik veröffentlicht. Häufig pendelt er zwischen Brasilien und der Dominikanischen Republik, über die er einen Reiseführer geschrieben hat. Regelmäßig besucht er auch Haiti. Seine Texte erscheinen vor allem im "Tagesspiegel", aber auch in "Zeit" oder "FAZ"

.

Reise Know-How Dominikanische Republik: Reiseführer für individuelles Entdecken Broschiert – 18. August 2014von Hans-Jürgen Fründt

Der Reiseführer "Dominikanische Republik" von Reise Know-How ist das optimale Handbuch um den Karibikstaat individuell zu entdecken. +++++ Die Dominikanische Republik bietet eine weite Palette von abwechslungsreichen Landschaften, Stränden wie aus dem Bilderbuch und Städten, die einen tropischen Charme ausstrahlen. Dieser aktuelle Reiseführer hilft, das Ferienparadies in der Karibik wirklich kennen zu lernen. Er ist prall gefüllt mit sorgfältig vor Ort recherchierten Informationen und nützlichen Adressen. Ratschläge für individuelle Touren und umfassende Beschreibungen der Sehenswürdigkeiten fehlen genauso wenig wie sachkundige Einblicke in den dominikanischen Alltag. +++++ Dieser Reiseführer hilft auch Pauschaltouristen beim Katalogstudium und bei der Wahl der richtigen Unterkunft für jeden Geldbeutel. Wer die Insel jedoch auf eigene Faust erkunden möchte, findet dazu alle notwendigen Informationen und kritische Beurteilungen der Urlaubsorte. Hintergrundinformationen zu Land und Leuten sowie zahlreiche Exkurse zu interessanten Themen ermöglichen einen Blick hinter die Kulissen. +++++ Ausstattung: ca. 400 Seiten, komplett in Farbe, zahlreiche Fotos, 21 Karten und Stadtpläne, praktische Übersichtskarten in den Klappen, kleine Sprachhilfe Spanisch, ausführliches Register, PUR-Bindung.

.

Monchy y Alexandra "Hoja en Blanco"

.

James A. Michener - Karibik (Ein GROSSARTIGES Buch, wer die Karibik liebt, muß es einfach gelesen haben!)

Inhaltsübersicht (Quelle: WIKIPEDIA)

Die 16 Kapitel sind nur lose miteinander verknüpft und umspannen den Zeitraum von 1300 bis in die Gegenwart (um 1989). Die Kapitel sind zeitlich geordnet; in den später spielenden Kaptiteln wird immer wieder auf Orte, Personen oder Familien der früheren Kapitel verwiesen. Ein öfter wiederkehrendes Motiv ist die Frage, wie der Karibik eine bessere Zukunft gelingen könne. Historische Figuren werden mit erfundenen gemischt, die eigentlichen historischen Geschehnisse werden oft nur indirekt erzählt. Immer wieder werden die Unterschiede der drei wichtigsten Volksgruppen - schwarze, braune und weiße - ausgeführt. Mehrmals wird überlegt, wieviel besser es um die Karibik stehen würde, wenn alle Gebiete unter der Herrschaft einer einzigen fremdem Macht stehen würden - erst Spanien, dann Großbritannien, Frankreich und zuletzt die USA.

Die Kapitel

Die Crotonhecke erzählt eine erfundene Geschichte vom Überfall der kriegerischen Kariben auf die kulturell hochstehenden und friedlichen Arawaken.

Der bluttrinkende Gott erzählt eine erfundene Geschichte im Umfeld des Niedergangs der Maya-Kultur.

Die spanische See beschreibt die Angriffe der englischen Freibeuter John Hawkins und Francis Drake auf spanische Städte der Karibik.

Schwere Stürme in Klein-England gibt das Geschehen auf Barbados während des Englischen Bürgerkriegs wieder.

Der Freibeuter berichtet von Henry Morgan.

Die Zuckerbarone handelt von dem Einfluss der englischen Pflanzerfamilien der Karibik auf die britische Politik.

Seeheld und Mitgiftjäger handelt von Horatio Nelson

Kreolenliebe behandelt die Geschichte Martiniques während der französischen Revolution.

Das gequälte Land spielt in Haiti zur Zeit seiner Unabhängigkeitskriege

Kriegsrecht beschreibt die Niederschlagung eines Sklavenaufstandes auf Barbados und das Nachspiel in London.

Empfehlungssschreiben erzählt von einem Journalisten, der 1938 auf eine fiktive Insel All Saints kommt, um über einen neuen Generalgouverneur zu schreiben. Bald jedoch gerät die Tochter des Gouverneurs in den Mittelpunkt, die mit einem schwarzen Mann ein Verhältnis beginnt. Mit der Ankunft des deutschen Kriegsschiffs Admiral Graf Spee verkompliziert sich die Situation.

Der ewige Student behandelt das Studium eines karibischen Studenten in Miami und seine Versuche, nach Ende seines Studiums in den Vereinigten Staaten bleiben zu können.

Der Rastafari spielt wieder auf der imaginären Insel All Saints und beschreibt die Auseinandersetzung mit den Gedanken der Rastafaris.

Die Zwillinge erzählt von einem exilkubanischen Ehepaar aus Miami, das ein Ehepaar in Havanna auf Kuba besucht - es wird viel über die verschiedenen Gesellschaftssysteme gesprochen.

Das goldene Meer beschreibt eine Kreuzfahrt durch die Karibik; verschiedene Probleme werden dargestellt und diskutiert.

.

Nah Dran - Dominikanische Republik (mit ausführlichem Haiti-Teil)

von Gesine Froese, ISBN 3-9805953-4-X, 384 Seiten, SEBRA-Verlag 2002

Rauschende Wasserfälle, Kolibris, Flamingos, Krokodile - ­die Dominikanische Republik bietet mehr als zuckerweiße Sandstrände und türkisgrüne See. Präkolumbianische Kultsteine, Piratenbuchten und über 300 – zum Weltkulturgut erklärte – Bauwerke zeugen von einer reichen (prä-)kolonialen Vergangenheit.

Nah Dran Dominikanische Republik vermittelt das 'Easy Going' im Alltag der Insulaner/innen. Es macht Spaß, sich unter die Leute zu mischen und mit ihnen Merengue zu tanzen. Der Band ist prall gefüllt mit Hinweisen zu Travellertreffs, den heißesten In-Diskotheken und Unterkünften aller Preisklassen.

Nah Dran: Dominikanische Republik führt kreuz und quer über die Insel, ob mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder auf alten Taíno-Pfaden, hinein in die Naturparks und bis auf den höchsten Berg in der Karibik (Pico Duarte, 3175 Meter).

Der ausführliche Haiti-Teil lädt zur Erkundung des weitgehend unbekannten Nachbarlandes ein, das noch voller Überraschungen steckt.

Und das DomRep-Magazin - la revista alemana por la República Dominicana schreibt hierzu: »Nah Dran - Dominikanische Republik: Vieles ist neuartig an diesem Reise- kompass. Das Buch zeigt die Dominikanische Republik mit allen ihren kulturellen und ökologischen Schätzen - leicht und nachvollziehbar lesbar, ohne die vielen sch384seitiger Reiseführer, mit ausgewählten Adressen zum Übernachten und Ausgehen, der auch Pauschalurlaubern dabei hilft, in Kurzausflügen auf eigene Faust das wahre Gesicht des Landes zu entdecken. Wer sich für landestypische Feste interessiert, kann sich anhand eines ungewöhnlich umfassenden Kalenders mit allen wichtigen Patronatsfesten und Feiertagen orientieren.«

DOWNLOAD: pdf-Urlaubsplaner Dominikanische Republik 2012

.

Reise durch die DOMINIKANISCHE REPUBLIK - Ein Bildband mit über 190 Bildern - STÜRTZ Verlag

Kurzbeschreibung (Erscheinungstermin: 8. Dezember 2011)

REISE DURCH … ist eine Bildband-Reihe professionell fotografiert von renommierten Reisefotografen - - - REISE DURCH … ist die weltweit größte Reise-Bildband-Reihe mit über 200 Titeln - - - Bis zu 230 Bilder auf 128 bis 140 Seiten - - - Sensationell günstiger Preis - - - Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten - - - Kultur und Traditionen - - - Kenntnisreiche Texte - - - Ausführliche Bildunterschriften - - - Farbige Übersichtskarte - - - Detailliertes Register.

Die República Dominicana lockt nicht nur mit kilometerlangen Palmenstränden und einem herrlich warmen tropischen Klima mit durchschnittlich 340 Sonnentagen im Jahr. Der Inselstaat auf Hispaniola, in den Großen Antillen zwischen Atlantik und Karibik gelegen, ist im Landesinneren weitgehend gebirgig und bewahrt in zahlreichen Nationalparks eine einzigartige Natur mit einer faszinierenden Vielfalt an Tieren und Pflanzen. An den Küsten warten mehr als 1500 Kilometer feinsandige Strände und im kristallklaren, türkisfarbenen Wasser bunte Korallenriffe, im Norden ermöglichen Passatwinde spektakuläres Kite- und Windsurfen. In der Hauptstadt Santo Domingo erzählt die historische Altstadt von der bewegten Geschichte 1990 wurde sie von der UNESCO zum Weltkulturerbe der Menschheit erklärt. Zu den wichtigsten Kulturereignissen des Jahres gehört unbestreitbar Ende Februar der faszinierend bunte Karneval. Zentren der fantastischen Umzüge sind Santo Domingo und La Vega, Carnaverengue heißt ein Merengue-Fest zu Karneval in Río San Juan an der Nordküste. Merengue und Bachata vermitteln in Musik und Tanz karibisches Lebensgefühl.

.

.

La Makina - "Nadie Se Muere"

.

Manuelas BLOG - mit weiteren sehr schönen Leseproben:

samana-sehnsucht-nach-samana.blogspot.com/

Sehnsucht nach Samana: Manuela Mendez lebt und arbeitet seit ein paar Jahren in ihrer Wahlheimat, der Dominikanischen Republik. In Deutschland geboren und aufgewachsen, studierte sie nach Schule und Ausbildung und arbeitete dann in unterschiedlichen Wirtschaftsbereichen. Nebenbei schrieb sie fuer verschiedene Musikmagazine Berichte, Interviews und Rezensionen. Immer schon sehr naturverbunden und tierlieb, sehnte sie sich frueh nach einem anderen Leben und fand in der Karibik ihr Traumziel. Klar, dass sie am liebsten ueber die Schoenheit der Natur, die Menschen und Tiere der gruenen Insel schreibt. Und sie moechte Lust auf Karibikurlaub machen: Bachatta und Merengue ertönen von überallher, die Lebensfreude und Freundlichkeit der Einheimischen wirken ansteckend, wunderschöne Tauchziele locken, Millionen Palmen und feinsandige Strände am türkisblauen Meer laden zum Träumen und Relaxen ein und ganzjährig Temperaturen um die 30°C - Herz was willst du mehr!
Aber auch im Paradies gibt es Schattenseiten und eine davon ist das oft traurige Schicksal der Strassenhunde. Im Laufe der Zeit gab Manuela Mendez und ihre Familie etlichen von ihnen ein neues zu Hause, kuemmerte sich um die medizinische Versorgung und paeppelte sie muehevoll wieder auf. Fuer einige der nun gesunden und schoenen Tiere konnten gute Familien gefunden werden. Andere, vor allem behinderte Hunde und Katzen, werden ihr Leben lang bei der Autorin mit dem grossen Herz bleiben. Natuerlich bietet dieses Thema reichlich Stoff fuer Geschichten und Erzaehlungen und so wird Manuela Mendez auch weiter ihre Erlebnisse niederschreiben.

.

Kira Kramer ist ganze 25 Jahre alt, arbeitet im Supermarkt, liebt ihren Hund und hat sich vor kurzem von ihrem Freund, der sie betrogen hat, getrennt. Sie ist eine ganz normale junge Frau in Deutschland.
Als sie erfährt, dass sie bei einem Preisausschreiben eine 2-wöchige Reise in die Dominikanische Republik gewonnen hat, ist sie erst gar nicht erbaut, denn keine ihrer Freundinnen hat Zeit und kann sie so kurzfristig auf die weite Reise begleiten. Ausserdem versteht sie kein Wort Spanisch…
Aber die Verlockung, dem schmuddeligen deutschen Winter zu entkommen, ist gross und so reist sie ganz alleine auf die, knapp 10 Flugstunden entfernte, Halbinsel Samanà, im Nordosten der Dominikanischen Republik und tritt ihren ersten Urlaub in der Karibik an. Sie ahnt noch nicht, wie sehr diese Reise ihr Leben verändern wird…
In Samantha, ihrer Zimmernachbarin im schönen Hotel „Paradiso“, findet Kira überraschend schnell eine neue Freundin und gemeinsam ziehen sie los, die Schönheit der Karibikinsel zu erforschen. Allerdings verliebt sich Sammy schnell in den charmanten Einheimischen Miguel und Kira spürt auch ein wenig Sehnsucht danach sich neu zu verlieben. Bei einem Ausflug zur Beobachtung der Buckelwale, die hier vor Samana ihre Babys zur Welt bringen, begegnet sie ihrer Flugbekanntschaft Martin wieder. Die erste Begegnung im Flieger war etwas unsanft ausgefallen und Kira hätte nie damit gerechnet, dem gutaussehenden Deutschen noch einmal zu treffen. Aber wie sich herausstellt lebt Martin hier auf Samana und arbeitet als Touristenführer...
Kira fühlt dieses Kribbeln im Bauch und immer wenn sie in Martins Augen schaut, kann sie nicht mehr klar denken. Als Martin sie dann auch noch zu einem Spaziergang über die Brücke von Samana einlädt und sie zusammen einen romantischen Tag erleben, denkt Kira,dass sie sich in den schmucken jungen Mann verliebt hat. Aber Martin muss viel arbeiten und Kira möchte so viel wie möglich in diesem Urlaub erleben... Carlos, seines Zeichens Animateur im Hotel „Paradiso“, gefällt die hübsche blonde Urlauberin ausnehmend gut und er bemüht sich ernsthaft darum, Kira für sich zu gewinnen. Nach einer äusserst romantischen Geburtstagsfeier am Strand ihrer neu gefundenen Freunde, die in der Verlobung des Paares gipfelt, kann Kira dem Werben des ungemein gutaussehenden Animateurs nur schwer widerstehen und leise Gefühle für ihn machen sich in ihrem Herzen breit. Aber sie wartet ja auf Martin...
Doch Martin meldet sich einfach nicht mehr! Keine Nachricht, kein Anruf – nichts. Und Kira wird mit jeder Stunde enttäuschter. Was sie allerdings nicht wissen kann, Martin hatte einen schweren Unfall und liegt im Hospital. Als er endlich in der Lage ist Kira eine Nachricht ins Hotel zu schicken, spielt der Zufall diese Carlos in die Hände und Carlos beschliesst, diesen Vorteil zu nutzen. Er lädt Kira nach Santo Domingo, die Hauptstadt, ein und Kira, die denkt Martin hätte kein Interesse an ihr, nimmt seine Einladung an. Der Tag in La Capital wird wunderschön, Carlos erweist sich als perfekter Gastgeber und als er sie bittet auch die Nacht an seiner Seite zu verbringen, willigt Kira ein. Nach einem wundervollen Konzert von „Il Divo“, die mit ihrer Popmusik in klassischem Gewand Kira verzaubern, verbringt sie eine unvorstellbar schöne Nacht mit Carlos und ihr Herz fährt Achterbahn. Die letzten zwei Tage ihres Urlaubes verbringen Kira und Carlos gemeinsam und Carlos bereitet seinem geliebten „Seesternchen“ wundervolle Stunden.
Sammy, die natürlich in die Herzensangelegenheiten ihrer Freundin eingeweiht ist, hegt allerdings Zweifel an der Identität des „Animateurs“. Aber das ist Kira so ziemlich egal, im Hinblick auf den bevorstehenden Abschied will sie jeden glücklichen Moment auskosten.
Als Kira in den Flieger nach Hause steigen soll, weiss sie nicht, wie es weitergehen wird und auch der urplötzlich wieder aufgetauchte Martin tragen nur noch mehr zu ihrer Verwirrung bei. Doch das Flugzeug wartet nicht ...


Kurzbeschreibung: Der Urlaub ist zu Ende und Kira wieder in Deutschland. Aber was genau war es was sie auf Samana, der wunderschoenen Halbinsel im Norden der Dominikanischen Republik, erlebt hat?
Ein heisser Urlaubsflirt? Eine seichte Ferienliebe? Oder doch DIE grosse Liebe? Wie soll es weitergehen? Kann eine Fernbeziehung ueber so viele Kilometer und Kulturen hinweg funktionieren? Fragen ueber Fragen... Aber was Kira ganz sicher bleibt ist die Erinnerung an Samana!

.

Zu Gast in der Domikanischen Republik mit Aufnahmen aus Punta Cana und Samana. Orte wie Bavaro, Cortecito, Juanillo und Las Terrenas. Teile 1 und 2!


Natur und Reise: Dominikanische Republik

Kurzbeschreibung: Dieser umfassende und bilderreiche Führer stellt die Regionen des Landes mit ihren Naturreisezielen ausführlich vor, von gut erschlossenen Nationalparks bis zu entlegenen Inselregionen. Die vielgestaltigen Landschaften, Flora und Fauna finden dabei genauso Beachtung wie die Bewohner der Insel, ihr Leben, ihr Alltag, aber auch drängende Umweltprobleme. Zusätzlich gibt es viele praktische Reisetipps und ein Register mit den behandelten Orten, Begriffen sowie Pflanzen- und Tierarten.

Über den Autor: Elmar Mai ist Diplom-Biologe, Botaniker sowie Garten- und Pflanzenfachmann aus Passion. Bekannt ist er als Fernsehgärtner aus Sendungen wie dem ARD-Ratgeber Heim+Garten und der ZDF-Sendung "Volle Kanne". Seit Jahren reist er mit leidenschaftlicher Begeisterung quer durch die gesamte Dominkanische Republik und hat seine Reisen in vielen tausend Bildern dokumentiert.

Haben Sie schöne Erinnerungen mitgebracht? Dominikanische Küche? Tostones - frittierte kochbanane? Hier ist das Rezept - damit Sie auch zu Hause in Erinnerungen an dieses fantastische Land schwelgen können!

.

Merengues Mix 1 (Mentiroso, Ajena, Pégame tu vicio, Te compro tu novia, Cómprate un perro)

.

.

.

Abenteuer und Reisen - Dominikanische Republik

Kurzbeschreibung: Erleben Sie versteckte Urwälder, Wasserfälle und einsame Bergdörfer während der Besteigung des 3175 Meter hohen Pico Duarte, des höchsten Berges der Karibik. Forschen Sie nach den Relikten der Taino- und Arawak-Indianer am Lago Enriquillo, wetten Sie ein Handvoll Dollar beim Hahnenkampf in Higüey und lassen Sie sich von den Autoren die schönsten Strände zeigen. Blicken Sie in die exotisch-künstlerische Märchenwelt des Urwalddorfes Altos de Chavon, entdecken Sie Fischerdörfer bei Bayahibe und die Welt des internationalen Jet-set in Casa de Campo.

Einführung, Landeskunde mit Fauna und Nationalparks, Geschichte, Kunst und Kultur mit Musik und Tanz, Feste, Feiern, Bräuche mit Voodoo-Kult und Festkalender, Essen und Trinken mit kleinem kulinarischem Sprachführer, Aktivitäten: schönsten Strände und Infos für Sportler, Praktische Hinweise von A-Z, Routenvorschläge, Register, Impressum

.

Baedecker - Allianz Reiseführer Dominikanische Republik

Kurzbeschreibung: Ein wahres Naturwunder Mit diesem Ausruf tat bereits Christoph Kolumbus in einem Brief an seinen spanischen Bankier im Februar 1493 seine Begeisterung über die Insel Hispaniola kund. Er schwärmte von ihren zahlreichen Gebirgen, den weiten Ebenen und fruchtbaren Landschaften und von der Schönheit der natürlichen Seehäfen. Auch heutige Besucher der Dominikanischen Republik werden sich dem Reiz der landschaftlichen Vielfalt der Insel nicht entziehen können: Viele Kilometer lange, mit Kokospalmen bestandene Sandstrände, die wirklich zu den schönsten Amerikas zählen; von zauberhaften Korallenriffen gesäumte Buchten und vorgelagerte Robinson-Inseln - geradezu ein Paradies für Taucher und Schnorchler! -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels. Dieser Reiseführer bietet fundierte Hintergrund-Informationen, beschreibt ausführliche Sehenswürdigkeiten und gibt viele praktische und nützliche Hinweise. Die Informationen werden vor Ort gründlich recherchiert. Damit die „,Highlights“, eines Reisezieles nicht versäumt werden, verweisen die Baedeker-Sterne auf besonders Beachtenswertes. Als Extra ist eine grosse Reisekarte, oder Cityplan zum Herausnehmen enthalten. Zudem Highlights in 3D.

Über den Autor: Hans-Jürgen Fründt studierte zeitweise in Madrid und spricht daher fließend Spanisch. Jetzt ist er in einem Verlag tätig. Weitere ausgedehnte Reisen führten Ihn außer nach Spanien und Mexiko auch quer durch Südostasien. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiert .

.

Polyglott / APA-Guide: Dominikanische Republik und Haiti

Kurzbeschreibung: Es sind zwei grundverschiedene Nationen, zwei unterschiedlich entwickelte Staaten, zwei gegensätzliche Kulturen, welche die Geschichte dieser Insel prägen. Der mit vielen Fotos reich illustrierte und mit 15 Stadt- und Landkarten ausgestattete Reiseführer beschreibt deren geschichtliche Entwicklung und gegenwärtige politische Situation, die sprachlichen Einflüsse, die ethnische Abstammung und die kulinarischen Besonderheiten. Hintergrundessays über die Merengue-Musik, den Vodu-Kult, über Sport, Kunst und Literatur sind der ausführlichen Darstellung der Orte und der kulturellen und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten der beiden Staaten vorgeschaltet. Dazu kommen noch die klassischen praktischen Reiseinformationen mit vielen nützlichen Tipps für die Vorbereitung und den Aufenthalt vor Ort. - Als kompetenter Führer zu einem inzwischen recht beliebten Reiseziel sehr empfehlenswert.

Strände wie aus dem Reiseprospekt, dazu immer gutes Wetter, heiße Merengue-Rythmen, leckere Rum-Cocktails und edle Zigarren: Die Dominikanische Republik ist ein karibisches Traumziel, während Haiti ein interessantes Kontrastprogramm bietet. Kommen Sie mit ins Sonnenparadies! Menschen - Die spanischen Kolonialherren und Sklaven aus Schwarzafrika hinterließen ihre genetischen Spuren. Erfahren Sie mehr über den lässigen Lebensstil, religiöse Bewegungen und die gravierenden Unterschiede der beiden Nationen auf der Insel Hispaniola. Sehenswürdigkeiten - Sosua, Punta Cana, Puerto Plata - die Liste deer beliebtesten Strände ist lang. Spektakuläre Gebirgslandschaften in der Inselmitte garantieren ein unvergessliches Naturerlebnis und Santo Domingo lockt mit tollen Kolonialbauten. Auch für eine Entdeckungstour durch Haiti finden Sie hier wichtige Informationen.

Kartografie - 15 übersichtliche und detailreiche Karten und Pläne mit Textverweisen machen die Orientierung auf der Insel zum Kinderspiel. Praktische Informationen - Adressen, Telefonnummern und eine Menge nützlicher Tipps für die Reisevorbereitung und den Aufenrhalt vor Ort. Große Menge an Informationen. 378 Seiten im Format 15 cm x 22,5 cm (noch etwas größer als DIN A 5) liefern Ihnen eine große Menge an Informationen über Ihr Reiseziel. Das Buch liefert auch detailierte Hintergrundinformationen, die Ihnen das Urlaubsziel wirklich näher bringen. Das ist schon weit mehr, als sonst bei "normalen" Reiseführern üblich ist.

.

Michael Müller Verlag: Dominikanische Republik

Kurzbeschreibung: Die Insel im Herzen der Karibik lockt nicht nur mit All-Inclusive-Anlagen an palmengesäumten Puderzuckerstränden. Wer etwas genauer hinschaut, wird neben den sattgrün wuchernden Tropenwäldern und kargen Kakteenlandschaften über 3000 m hohe Berge, fruchtbare Täler und Städte mit 500 Jahre alter Kolonialarchitektur kennen lernen. Aktivurlauber können dabei ihren jeweiligen Interesse nachgehen, sei es beim Tauchen, beim Surfen oder bei ausgedehnten Raftingtouren durchs Inland. Gratis inbegriffen ist die karibische Lebensfreude der Dominikaner, untermalt von heißen Merengue- und Salsarhythmen, denen sich keiner entziehen kann.

"Kompakt, informativ und unterhaltsam. [...] Dieser Reiseführer unterscheidet sich in der Tat vom üblichen Muster. Er enthält interessante Hinweise und Informationen, die man in anderen Produkten dieser Art nicht findet, speziell unter Geschichte, Allgemeines und Wissenswertes. [...] Kommentare und Erläuterungen helfen, das Passende herauszusuchen. Preisangaben erleichtern die Budgetierung der Reisekasse. Um Aktualität zu wahren (manche Angaben in Reiseführern wie Restauranthinweise usw. sind oft schnell überholt) wird das Reisehandbuch alle zwei Jahre aktualisiert. [...] Autorin Lore Marr-Bieger ist freie Reisjournalistin. Sie hat einen kompakten, informativen und unterhaltsamen Reiseführer mit 256 Seiten, 120 Farbfotos sowie 18 Übersichtskarten und Pläne abgeliefert." (Dominicana News - Nachrichten aus der Dominikanischen Republik)

Der Reiseführer beschreibt ausführlich alles Sehenswerte und gibt Tipps für Aktivurlauber." (Nürnberger Nachrichten)

"Das Reisehandbuch sei all jenen ans Herz gelegt, die von der Dominikanischen Republik etwas mehr sehen wollen als nur die Clubanlage ihres Hotels und den Strand. Ein idealer Wegbegleiter für Individualreisende: informativ, übersichtlich, bunt illustriert und mit vielen reisepraktischen Tipps ausgestattet." (Salzburger Woche)

"Der Führer informiert [...] umfassend über Land und Leute. Die Karten sind sehr gut und die farbigen Bildstrecken machen Lust auf das Land." (Tours).

.

Heinz Meder: Karibische Geschichten - Dominikanische Republik

Hispaniola gestern und heute. Geschichten der Entdeckung, der Piraten, das ganze Unbekannte, die Schätze, Pflanzen und Tiere, Charme und Rhythmus, Background Info, Tricks und Tips. Nach 12 Jahren unter den Insulanern sehr gut recherchiert. Kritisch objektiv, doch leicht leserlich und humorvoll. Karibik pur. Aufgelockert von 120 amüsanten Zeichnungen. Das Nachschlagewerk, die Ferienlektüre, oder das Geschenk.

ISBN gibt es keine, das Buch ist 1993 in der Dominikanischen Republik erschienen, im Verlag "Ediciones Nuevo Mundo". Ab und zu gibt es das Buch noch gebraucht in Antiquariaten - aber wer die DomRep wirklich verstehen will, der sollte sich dieses Büchlein einmal durchlesen - eine wirklich lockere und trotzdem tiefergehende Lektüre. Ich habe Ihnen hier ein paar Seiten eingescannt - so kommen Sie sicher auf den Geschmack - viel Spaß beim Lesen!

Titel - Leute 1 - Leute 2 - Leute 3 - Leute 4 - Rückseite

Ich gestehe: Das Buch ist zwischenzeitlich wieder verfügbar, und zwar in einer neuen Ausgabe von Books on Demand bei Amazon.

Karibische Geschichten: Dominikanische Republik von und für Insider von Ulises de los Charamicos und Heinz Meder von Books on Demand (14. September 2011)

Kurzbeschreibung: Karibik pur als seriöses Nachschlagewerk und rührende Ferienerinnerung an Hispaniola und die Dominikanische Republik. Geschichten der Entdeckung, der Piraten, der Schätze, Pflanzen und Tiere. Charme und Rhythmus der Karibik, Hintergrundwissen, Tips und Infos über Unbekanntes.Sehr gut recherchiert von Heinz Meder, einem Insider, der 20 Jahre auf der Insel lebte. Kritisch objektiv, leicht leserlich und humorvoll.

.

Merengues Mix 2 (Morena ven, Soltero y sabroso, El baile del Sua Sua, Rompecintura, El Ombliguito)

.

.

Kauderwelsch - Spanisch für die Dominikanische Republik

Die Dominikanische Republik ist derzeit das wohl beliebteste Karibik-Reiseziel der Deutschen. So ist es nur folgerichtig, dass wir nun auch einen Band zu der in der Dominikanischen Republik gesprochenen Variante des Spanischen veröffentlichen. Will man auf seiner Reise ein wenig von den Feinheiten der dominikanischen Lebensfreude verstehen, ist es ratsam mehr über die sprachlichen Besonderheiten und Eigenheiten der Dominikaner zu wissen.
Kauderwelsch-Sprachführer sind anders, warum?
Weil sie Sie in die Lage versetzen, wirklich zu sprechen und die Leute zu verstehen. Abgesehen von dem, was jedes Sprachlehrbuch oder Wörterbuch bietet, nämlich Wörterlisten, Vokabeln, Beispielsätze, Übersetzungshilfen etc., zeichnen sich die Kauderwelsch-Sprachführer durch folgende Besonderheiten aus:
Die Grammatik der jeweiligen Sprache wird in einfachen Worten so weit erklärt, dass man ohne viel Paukerei mit dem Sprechen beginnen kann, wenn auch nicht gerade druckreif.
Alle Beispielsätze werden doppelt ins Deutsche übertragen: zum einen Wort-für-Wort, zum anderen in "ordentliches" Hochdeutsch. So wird das fremde Sprachsystem sehr gut durchschaubar. Denn in einer Fremdsprache unterscheiden sich z. B. Grammatik und Ausdrucksweise recht stark vom Deutschen. Mithilfe der Wort-für-Wort-Übersetzung kann man selbst als Anfänger schnell einzelne Vokabeln in einem Satz austauschen.
Die AutorInnen haben die Sprache im Land gelernt und sind dort viel unterwegs. Sie wissen daher genau, wie und was die Leute auf der Straße sprechen. Deren Ausdrucksweise ist nämlich häufig viel einfacher und direkter als z. B. die Sprache der Literatur.
Besonders wichtig sind im Reiseland Körpersprache, Gesten, Zeichen und Verhaltensregeln, ohne die auch Sprachkundige kaum mit Menschen in guten Kontakt kommen. In allen Bänden der Kauderwelsch-Reihe wird darum besonders auf diese Art der nonverbalen Kommunikation eingegangen.
Kauderwelsch-Sprachführer sind viel mehr als ein klassisches Lehrbuch. Sie vereinen Sprachführer, Reiseführer und Wörterbuch in einem! Wenn Sie ein wenig Zeit investieren und einige Vokabeln lernen, werden Sie mit ihrer Hilfe auf Reisen schon nach kurzer Zeit Informationen bekommen und Erfahrungen machen, die "sprachstummen" Reisenden verborgen bleiben.

.

ADAC Dominikanische Republik:

Träume vom Paradies im Merengue-Rhythmus - Palmengesäumte Sandstrände und grünschimmerndes Meer unter azurblauem Himmel - das ist die Dominikanische Republik. Hier genießen Urlauber sonnenverwöhnte Bilderbuchidyllen von Boca Chica bis Punta Cana, von Samaná bis Sosúa. Ob Windsurfen vor Cabarete, ob Reiten oder Wandern in der wildromantischen Bergwelt der Cordillera Central - in dieser Ferienregion kann jeder nach seiner Fasson glücklich werden. Erstklassige Golfplätze bieten reichlich Gelegenheit, das Handicap zu verbessern, und Wassersport wird in jeglicher Form großgeschrieben, sei es Schwimmen, Rifftauchen oder Hochseefischen. Berühmt ist das Land im Osten der Karibik-Insel Hispaniola nicht nur für seine langen feinsandigen Strände, es hat darüber hinaus noch viel mehr zu bieten. Die Entdeckungsreise geht u.a. ins weniger bekannte Landesinnere, zu den Bernsteinbrüchen bei Puerto Plata und zum exotisch-ausgelassenen Karneval von La Vega. Auch die Hauptstadt Santo Domingo, die älteste Siedlung der Neuen Welt, und erstaunliche Naturwunder wie die Balztänze der Buckelwale in der Bucht von Samaná und der geheimnisvolle Polo Magnetico in der Cordillera Central runden die tropische Erkundungstour eindrucksvoll ab. 163 Farbfotos, 2 Übersichtskarten, 3 Stadtpläne, 34 Top Tipps

Dossier Dominikanische Republik 2001

Vergleich eines US-Soldaten mit einem dominikanischen Soldaten (Foto anklicken!)

.

.

Alle gezeigten Bücher können Sie durch einfaches Anklicken des Covers direkt bei Amazon bestellen!

10

Haiti

Citadelle La Ferrière auf dem Felsen Bonnet-de-l`Evêque in 950 m über NN

Das Buch Deutsch-kreolisches Übungsbuch. An nou aprann kreyol - Lernen wir kreolisch Taschenbuch – 2012 - von Emmanuel Kenol (Autor)

Dieses Sprachbuch ist für Deutsche und Deutschsprachige die die Kreolische Sprache lernen wollen..

.

.

DuMont Reiseabenteuer Das verlorene Paradies Taschenbuch – 30. September 2013 von Philipp Lichterbeck (Autor)

Karibik, ungeschminkt Was tut man, wenn man während eines Vodou-Rituals in Haiti plötzlich zum Objekt der Zeremonie auserkoren wird? Was haben Sextouristen in der Dominikanischen Republik mit Kolumbus gemein? Warum ist Haiti eines der ärmsten Länder der Welt, obwohl Milliarden von Dollars in die winzige Nation gepumpt werden? Philipp Lichterbeck ist mehrere Monate durch die Dominikanische Republik und das erdbebenversehrte Haiti gereist. In Sosúa traf er einen Aussteiger, der die Menschheit mit seinen Raumschiffen retten will, in den dominikanischen Zentralkordilleren den Hexenjäger Bernardo Távarez und in Port-au-Prince zwei Bildhauer, die aus Schrott und Menschenschädeln Weltkunst montieren. Er war auf seiner Reise ganz unten: bei den Minenarbeitern, die den Halbedelstein Larimar schürfen. Und er war ganz oben: auf der Citadelle La Ferrière, dem "Machu Picchu Haitis". Philipp Lichterbecks zwanzig Stories sind mal witzig, mal abenteuerlich, mal tragisch. Zusammengesetzt ergeben sie das Porträt einer Insel, auf der Schönheit, Kreativität und Witz neben Korruption, Gewalt und Ausbeutung existieren.

.

Leseprobe: Lesen Sie unter dem Link www.deutschesfachbuch.de/...............9783770182534.html die ersten Seiten aus dem Buch - und lassen Sie sich (wie ich mich auch) davon überzeugen, daß das Buch sehr gelungen ist!

.

29.01.2010: Interview "Die Welt": "Haiti ist jung und kulturbegeistert": Der Schriftsteller Hans-Christoph Buch hat familiäre Wurzeln auf der Karibikinsel. Das Erdbeben zerstörte die Apotheke seines Großvaters. Den Glauben an die Menschen dort hat er nicht verloren. www.welt.de/.............

.

Emil Maurer: HAITI - Die Wurzeln

Kurzbeschreibung (Erscheinungstermin: 19. August 2009)

Durch das schwere Erdbeben vom Januar 2010 erlangte der Karibikstaat Haiti erneut das Interesse der Weltöffentlichkeit. Das erstmals 1981 erschienene Buch von Emil Maurer bietet spannende Details der Geschichte des Landes.Sie ist auf das engste verbunden mit der Person des Toussaint Louverture: Er brachte die bisherige Sklavengesellschaft auf der Insel zum Einsturz. Und wurde so zum Gegenspieler der neuen Herren der Kolonialmacht Frankreich unter dem Direktorium und unter Napoleon. Deren Finessen und deren Hass über den Tod hinaus war der Autodidakt am Ende nicht gewachsen und er verschwand in dem Nichts, aus dem er gekommen war. In der Folge setzte das Land den dornenvollen Weg fort, den die Welt heute kennt.

Inhaltsverzeichnis (PDF)

.

HAITI: Vier Jahre nach dem Erdbeben (19.01.2014)

Der Grund, dass ich diesen sehr langen Artikel zu Haiti übersetzt habe, liegt darin, dass ich eine Schwäche für das Land habe, seit ich vor 40 Jahren über die Geschichte des Landes verschiedene Bücher las, u. a. das Buch von Aimé Césaire über Toussaint L'Ouverture, den ehemaligen Sklaven, großen Heerführer, Politiker und Philosophen, der den Freiheitskampf der Sklaven anführte und die Heere der Grundbesitzer, der Franzosen und der Engländer vernichtend schlug. Und der eine wahre Demokratie einführte, nicht die Pseudo-Demokratie der Franzosen. Deswegen rächen sich heute noch die weißen Rassisten in den USA, Frankreich und England an diesem kleinen, so armen und dennoch unendlich reichen Land. Hier sieht man wieder, dass die großen Herren ein sehr, sehr langes Gedächtnis haben, ganz im Gegensatz zum Volk, das immer von neuem bereit ist, ihren schönen Worten zu glauben und ihren Versprechungen auf 'CHANGE'. Allein das Volk selbst kann eine wahre Veränderung durchführen. Niemand sonst. Kompletter Artikel als pdf hier - HOCHINTERESSANT und sehr, sehr lesenswert!

.

Kurzbeschreibung: Haiti verlangt Aufmerksamkeit, es verdient Gerechtigkeit und es erregt Gefühle. Auf keinem anderen Land der westlichen Hemisphäre lasten mehr historische Hypotheken und Vorurteile. Trotzdem besitzt das westliche Drittel der Insel Hispaniola eine ungeheure Ausstrahlungskraft. Der Besucher wird gebannt von der Überlebenstaktik der Bevölkerung, der Lebensnähe ihrer Malerei und der Greifbarkeit des Volksglaubens. Der Autor, der Haiti seit mehr als zwanzig Jahren kennt und bereist, versucht mit Texten und Bildern die ebenso verrückte wie ansteckende Zuneigung zu einem ebenso irritierenden wie faszinierenden Land zu erklären. Im Anhang findet der Leser ein umfangreiches Verzeichnis der weiterführenden Literatur.

Über den Autor: Der Verfasser bereist seit vielen Jahren die Karibik auf der Suche nach exotischen Zielen. Haiti hat er insgesamt vier Mal und jeweils für längere Zeit besucht. Keine Destination hat ihn mehr begeistert als das westliche Drittel der Insel Hispaniola.

Sehr gut zu diesem Buch und seinem Titel paßt HIER dieses Video, es zeigt die wunderschöne Haitianische Naive Malerei, Markt- und Landschaftsszenen (Format h264), die in hellen starken Farben gemalt sind und trotz all der Schwierigkeiten dieses wunderbaren Landes eine tiefe Lebensfreude ausdrücken - wer dieses Land einmal näher kennengelernt hat so wie ich, der versteht den Titel dieses Buches nur zu gut - HAITI - Verrückte Liebe - Irritation und Faszination. Der Titel trifft den Nerv - besser kann man die Liebe zu diesem Land nicht ausdrücken!

Ein sehr lesenswerter Artikel über die Naive Malerei in Haiti HIER!

Kurzbeschreibung: "Haïti ertrug die Sklaverei, eine Revolution, Schulden, flächendeckende Abholzung, Korruption, Ausbeutung und Gewalt", sagte ein Haïti-Historiker zur Lage vor dem Beben. "Nun hat es Armut, Analphabetentum, Überbevölkerung, keine Infrastruktur, ein Umwelt-Desaster und große Regionen ohne Recht & Ordnung."Haïti bebt und viele Medien, wie auch wir selber sind überfordert, wissen wir doch viel zu wenig über jene ehemalige Perle der Antillen und ihre Menschen, den kulturellen Reichtum, die bemerkenswerten Errungenschaften wie wirtschaftlichen / ökologischen / politischen Abgründe der vergangenen 500 Jahre. Die Revolution von 1804 schuf den ersten selbstständigen afrikanischen Staat und leitete das Ende der Sklaverei in den Amerikas ein. Das hat der Westen ihnen nie verziehen, Haïti verschwand vom Radar der Wahrnehmung, die reiche Geschichte dieser gebeutelten Nation verdrängt. Dieses Buch, eine Annäherung in 37 Kapitel zum Gestern, Heute und Morgen, entstand aus tiefer Dankbarkeit des Autors für die bemerkenswerte erfahrene Herzlichkeit durch Menschen aus Haïti. Mèsi anpil.

Ein kleines (englischsprachiges) Video über den Straßenverkehr in Haiti - wo die sogenannten Tap-Taps das Straßenbild dominiren, farbenfrohe Gefährte aller möglichen Marken und auch Nicht-Marken, oft der gesamte Besitz und Stolz einer ganzen Familie, die sich damit ernährt und deren einzige Einkommensquelle diese Gefährte sind. Neben den wunderschönen Naiven Malereien des Landes ein weiterer Farbklecks in diesem wunderbaren Land Haiti, ein Farbklecks, der das Leben trotz allem ein wenig heller erscheinen läßt! Das ganze Video habe ich Ihnen hier als flv-Datei zum Download eingestellt, dazu noch ein weiteres HIER - ebenfalls über Fahrten in diesen Tap-Taps. Downloaden und sich von den Farben und der Lebensfreude anstecken lasssen!

Foto eines schönen Tap-Taps - Plan Deutschland: Pläne für Haiti bis 201 Don Bosco: Haiti 2012 – 2 Jahre nach dem Erdbeben Kinder in Haiti 2012 (Reisebericht) - Reisebericht Haiti 2010

Kurzbeschreibung: Ausstellungskatalog Haïti Art Naïf Erinnerungen an ein Paradies? Denkmalschmiede Höfgen | Studiogalerie | Ausstellung vom 7. März bis 24. Mai 2010 Die naive Malerei aus Haiti ist ein faszinierendes Kapitel zeitgenössischer Kunst. Paradiesische Landschaften und humorvolle Alltagsszenen neben religiösen und spirituellen Darstellungen, bei denen die Stile indianischer, afrikanischer und europäischer Malerei verschmelzen, spiegeln ein Land voller Widersprüche. Das Erdbeben vom 12. Januar 2010 hat mit Haiti nicht nur eine Nation erschüttert, die auf eine solche Naturkatastrophe am wenigsten vorbereitet war, sondern auch Kulturgüter von unschätzbarem Wert vernichtet. Die Ausstellung haitianischer Malerei aus der Sammlung des international ausgerichteten Künstlerhauses Denkmalschmiede Höfgen soll nachhaltig sensibilisieren und ein Zeichen der Hoffnung setzen. Der Ausstellungskatalog enthält Beiträge von Dr. Claus Deimel, Prof. Dr. Ina-Maria Greverus, Prof. Gina Athena Ulysse und Ministerialrat a.D. Hans Wallow.

Buchrückseite: Haïti Art Naïf – Erinnerungen an ein Paradies? Denkmalschmiede Höfgen | Studiogalerie | Ausstellung vom 7. März bis 24. Mai 2010: Die naive Malerei aus Haiti ist ein faszinierendes Kapitel zeitgenössischer Kunst. Paradiesische Landschaften und humorvolle Alltagsszenen neben religiösen und spirituellen Darstellungen, bei denen die Stile indianischer, afrikanischer und europäischer Malerei verschmelzen, spiegeln ein Land voller Widersprüche.Das Erdbeben vom 12. Januar 2010 hat mit Haiti nicht nur eine Nation erschüttert, die auf eine solche Naturkatastrophe am wenigsten vorbereitet war, sondern auch Kulturgüter von unschätzbarem Wert vernichtet. Die Ausstellung haitianischer Malerei aus der Sammlung des international ausgerichteten Künstlerhauses Denkmalschmiede Höfgen soll nachhaltig sensibilisieren und ein Zeichen der Hoffnung setzen. Der Ausstellungskatalog enthält Beiträge von Dr. Claus Deimel, Prof. Dr. Ina-Maria Greverus, Prof. Gina Athena Ulysse und Ministerialrat a.D. Hans Wallow.

Kurzbeschreibung: An der Wiege der Menschheit standen nicht Jesus Christus oder der Papst sondern die Götter Afrikas. Sie waren es, die den vom Schwarzen Kontinent nach Haiti verkauften Sklaven ihr qualvolles Schicksal zu ertragen und endlich abzuschütteln halfen. Die im Entsetzen der Revolution auf Haiti entstandenen Schreckensbilder einer aus Zauberei, Mord und grausamer Giftmischerei bestehenden Rachereligion werden zurechtgerückt und machen dem Bild einer zwar fremden, aber ebenso vitalen wie an ethischen Zielen orientierten Institution Platz. --- Alfred Metraux (1902 - 1963) gilt als der bedeutendste französisch-schweizerische Ethnologe des Jahrhunderts. Der unqualifizierten Greuel- und Sensationsliteratur die ein irreführendes Bild des VOODOO-Kultes entwarf, setzte er gewissenhafte Recherchen entgegen. Michel Leiris, Kultfigur der Hippie-Generation, läßt in seinem Vorwort keinen Zweifel: dieses Buch ist das bis heute unübertroffene Standardwerk zur Religion des VOODOO.

Im Süden der Schloßruine von Sans-Souci befindet sich die Citadelle La Ferrière auf dem Felsen Bonnet-de-l`Evêque in 950 m über NN. Von dort aus kann man das Meer sehen. Der Architekt Etienne Henri Barre begann das monumentale Bauwerk 1804 im Auftrag von Jean-Jaques Dessalines zum Schutz gegen die Armee von Napoleon Bonaparte. Es wurde erst 1817 unter König Henry I. fertiggestellt. An dem Bauwerk sollen 200.000 Menschen beteiligt gewesen sein, 20.000 kamen dabei ums Leben. Die schiffsförmige Festung ist etwa 9.000 qm groß, die bis zu 43 m hohen Mauern sind bis zu vier Meter stark. Im Verteidigungsfall fanden hier 15.000 Menschen Platz. In drei Geschützgalerien stehen noch 365 Kanonen von ursprünglich etwa 600. Alle Kanonen waren Beutekanonen, die den Franzosen abgenommen wurden. Noch heute sind in der Festung 45.000 eiserne Kanonenkugeln eingelagert. Große Zisternen auf dem Dach versorgten die Anlage mit Regenwasser. Es waren so viele Vorräte eingelagert, daß man eine einjährige Belagerung überstanden hätte. Nach seinem Tod fand König Henry I. im Innenhof in einem pyramidenförmigen Grab seine letzte Ruhestätte. Die Festungsanlage wird noch heute als das 8. Weltwunder bezeichnet.

BRIEFMARKE anklicken: Download Video der Zitadelle im mp4-Format!

Kurzbeschreibung: Ted ist ein kleiner haitianischer Junge, der in einem Dorf am Meer wohnt und den Leser (nach einem geschichtlichen Überblick über Haitis Vergangenheit) durch seinen Tag führt. Man lernt - anhand eines einfach geschriebenen Textes und schönen Fotos - sein Zuhause kennen, für europäische Verhältnisse eher eine Hütte, danach die einzelnen Familienmitglieder, der Leser begleitet Ted durch sein Dorf, zum Meer, zum Markt und in die Felder. Kinder (und Erwachsene), die dieses Buch lesen, lernen die individuelle menschliche Seite der sog. 3. Welt kennen und sind plötzlich persönlich betroffen, da sie nun jemanden in Haiti (dem ärmsten Land Amerikas) "kennengelernt" haben und werden vielleicht um so aufmerksamer Nachrichten aus diesem oder anderen armen Ländern verfolgen. Ich wünsche diesem und ähnlichen Büchern dringend Neuauflagen und einen größeren Bekanntheitsgrad.

HAITI - eines der ärmsten Länder der Welt - und trotzdem haben die Menschen die Hoffnung nie aufgegeben. Können Sie sich vorstellen, was für ein wunderschönes Gefühl ist, dort zu reisen und sich mit den Menschen unterhalten zu können - auf kreolisch? Wenn Sie jemals die Möglichkeit haben, nach Haiti zu reisen, dann lernen Sie ein paar Brocken kreolisch - und Sie werden in glückliche Gesichter schauen! Auf der Seite newmissions.org werden auf englisch viele Infomationen angeboten, unter anderem auch ein Kreolisch Sprachkurs (Grundsprache englisch!) - hier können Sie ihn direkt herunterladen, das Begleitbuch im pdf-Format und die 7 Lektionen als mp3-Audio: 1 2 3 4 5 6 7

Kurzbeschreibung: Haiti könnte ein Paradies sein, doch der karibische Inselstaat leidet bis heute unter seiner kolonialen Vergangenheit: Die Entdeckung der Insel durch die Europäer durch Christoph Columbus am Ende des 15. Jahrhunderts führte zur Versklavung der schwarzen Bevölkerung und zur Ausbeutung des Landes. Die erkämpfte Unabhängigkeit Haitis zu Beginn des 19. Jahrhunderts ließen sich die Kolonialherren so teuer bezahlen, dass der Inselstaat noch Jahrzehnte später nicht nur unter der notwendigen Umstrukturierung, sondern auch unter den Schulden litt. Der schwache Staat wurde in der Folgezeit von zahlreichen Diktatoren ausgenutzt und weiter in die Armut getrieben. Internationale Hilfsmissionen konnten nur kurzzeitig Besserung bringen, weil anschließend eine Reihe von Naturkatastrophen das Erreichte wieder zunichte machte. Dieses Buch bietet einen Überblick über die tragische Geschichte Haitis, eines der ärmsten Länder der Welt.

Laden Sie sich hier ein ernüchterndes und doch zugleich interessantes Video herunter, aufgenommen auf einem Markt in Port-au-Prince, es zeigt die Zustände dort, aber auch die Herzlichkeit der Menschen - ich selber habe ähnliches gesehen und empfinde großen Respekt und Liebe für dieses Land! (m4v-Format): Video über die Armut auf einem Markt in Port-au-Prince

Eine Zeitlang war es jedoch extrem schlimm in Haiti - und die Menschen waren gezwungen, an der Sonne getrocknete Schlammkekse aus Sand mit ein wenig Öl und Salz zu essen, um das Hungergefühl zu betäuben, hier eine Dokumentation aus dem deutschen Fernsehen: Haiti - Schlammkekse (mp4-Format)

www.ticorn.com/

Lebenslauf als pdf

alle Videos

Pressestimmen deutsch

TiCorn

TiCorn ist eine anerkannte Künstlerin aus Haiti. Ihre Karriere als Singer-Songwriterin begann 1978 mit Erscheinen der LP “HAITI•. Zahlreiche Konzerte, Fernsehauftritte, Musikvideos und weitere CD-Produktionen folgten über die Jahre. Ihr breitgefächertes Repertoire umfasst sowohl traditionelle Folk-Songs ihrer Heimatinsel, eigene Balladen in Kreole und Englisch, sowie Lieder anderer haitianischer Komponisten. Schöne Melodien, bewegende Texte, interessante Rhythmen. Mit dem ihr ganz eigenen Stil, mal poetisch und gefühlsbetont, mal voller Temperament und einem unverwechselbaren Timbre sang sie sich in die Herzen ihrer Fans.
TiCorn blieb ihrer Liebe zur Musik von Haiti immer treu. Sie singt von Freude, Leid und Hoffung und leiht der zutiefst poetischen Seele dieses Landes ihre Stimme ...
TiCorn ( “petite Cornelia• - Cornelia Schuett -1953 ) ist deutscher Abstammung, ihre Familie bereits seit sechs Generationen als Überseekaufleute in Haiti verwurzelt. Schon früh began sie kreolischen Volkslieder auf der Gitarre zu begleiten. Sie verbrachte ihre Kindheit in Cap Haitien und wurde dann zur weiteren Ausbildung nach Deutschland geschickt. Ihr ganzes Leben war von Reisen zwischen der Karibik und Europa geprägt.

.

.

Peru

Alle gezeigten Bücher können Sie durch einfaches Anklicken des Covers direkt bei Amazon bestellen!

7

.

Plötzlich in Peru von Chantal Schreiber (Autor), Kathrin Steigerwald (Designer)

Als Elena plötzlich das Angebot bekommt, für drei Monate nach Peru zu gehen, um dort in einem Volunteer-Programm ein Waisenhaus zu unterstützen, handelt sie das erste Mal in ihrem Leben ganz spontan – und sagt zu. So stürzt sie Hals über Kopf in eine völlig fremde Welt, die sie beeindruckt, schockt und berührt. Und sie muss erkennen, dass es vieles gibt, das sich nicht planen lässt. So zum Beispiel ihre Gefühle für Sebastían - diesen unfreundlichen Macho von einem Spanisch-Lehrer ... Chantal Schreiber ist im Sommer 2009 selbst durch Peru gereist und hat in Cucso in einem Waisenhaus gearbeitet. Viele Eindrücke aus dieser Erfahrung sind in "Plötzlich in Peru" eingeflossen - eine Geschichte über Liebe und Freundschaft - vor allem aber über die unendlichen Möglichkeiten, die sich bieten, wenn man es schafft, sich etwas Neuem zu öffnen. Ab 13 Jahren

.

Highlights Peru: Die 50 Ziele, die Sie gesehen haben sollten Gebundene Ausgabe – 2012 von Rainer Waterkamp

Die mythischen Stätten der Inka und die Ruinenstadt Machu Picchu, das artenreiche Amazonasgebiet, die faszinierenden Bodenzeichnungen in der Wüste bei Nazca und die zum UNESCO-Welterbe zählende Altstadt von Lima mit dem Franziskanerkloster: Dieser aktuelle Reisebildband präsentiert die 50 touristischen Glanzpunkte des Andenstaates. Mit anregenden Texten, vielen hilfreichen Tipps und Adressen und natürlich mit brillanten Fotografien.

.

.

.

.

Mehr wissen......mit dem „Nah Dran-Reisekompass“ PERU aus dem SEBRA-Verlag

„Nah dran“ heißt bei SEBRA stets: näher dran an Politik, Geschichte und Kultur. Kaum ein anderes Reisehandbuch für Traveler nimmt es so genau mit Hintergrund-informationen und verblüfft immer wieder mit ungewöhnlichen Meinungen und Schwerpunkten. Während sich z.B. andere Peru-Reiseführer zu Max Uhle (1856–1944), dem Vater der peruanischen Archäologie, kaum auslassen (SEBRA: „eine Auszeichnung, die später die peruanischen Kollegen ihrem Landsmann Julio C.Tello vorbehalten wollten“), widmete das Nah-Dran-Autoren-team dem Dresdner einen Themenkasten. Ein anderes Beispiel – unter vielen weiteren – ist die Deutung der Geoglyphe El Candelabro auf der Halbinsel Paracas. Hier spricht sich das Autorenteam für die weniger bekannte These aus, das Scharrbild sei „eine spätbarocke Adaption indigener Zeichen“ und vermutlich ab dem 19.Jahrhundert „ein Signal für die Schifffahrt“.

Bewährte Nah-Dran-Qualität erwartet den Leser in allen Kapiteln, von den einführenden bis hin zu den Ortskapiteln und dem umfangreichen Infoteil, den auch im Peruband wieder ein hilfreicher Glossar abrundet. Ein 16-seitiger Extrateil in Farbe informiert außerdem über die Inkaarchitektur und die altperuanischen Kulturen. Den meisten Raum aber nehmen nach wie vor die Ortskapitel ein: mit wichtigen Adressen, Beschreibungen von Sehenswürdigkeiten, nach Preisstufen gelisteten Hotels und Restaurants sowie Busverbindungen.

Etwas geändert hat sich die Optik des Nah Dran-Bandes. Erstmals ist der Versuch eines etwas zeitgemäßeren Layouts zu erkennen. Allein die jetzt markanteren Kapitel-Überschriften und die einspaltigen Einleitungstexte verstärken den Eindruck eines Lesebuchs. Neu ist der SEBRA-TIPP; meist stellt er kulturelle Highlights oder gute Hotels oder Restaurants einer Region heraus. (www.carilat.de/suedamerika/peru/reisefuehrer/nah_dran.htm)

Leseprobe: Kapitel "Cusco & Machu Picchu (PDF, 2,14 MB) --- Rezensionen

.

Peru und Bolivien gehören zu den vielfältigsten Reisezielen weltweit. Binnen weniger Tage können Reisende an der Pazifikküste wellenreiten; zwischen schneebedeckten Anden-Sechstausendern wandern; über den knochentrockenen Salar de Uyuni fahren, die größte Salzebene der Erde; und in den feuchtheißen Nationalparks des Amazonastieflandes Jaguare, Tapire und Flussotter sehen. Das ist einzigartig - und längst nicht alles. Hinzu kommt die kulturelle Vielfalt. Ein Jahr lang haben GEO-Redakteure an der neuen Ausgabe des Magazins GEO Special gearbeitet, um der ungeheuren Vielfalt beider Länder gerecht zu werden.

Machu Picchu [?m?t?u 'pikt?u] (Quechua Machu Pikchu, deutsch alter Gipfel) ist eine gut erhaltene Ruinenstadt in Peru. Die Inkas erbauten die Stadt im 15. Jahrhundert in 2360 Metern Höhe auf einem Bergrücken zwischen den Gipfeln des Huayna Picchu und des Berges gleichen Namens (Machu Picchu) in den Anden über dem Urubambatal der Region Cusco, 75 Kilometer nordwestlich der Stadt Cusco. Die terrassenförmige Stadt war und ist nach wie vor sowohl über einen schmalen Bergpfad mit einer kleinen Anlage im Gipfelbereich des Huayna Picchu wie auch über vergleichsweise größere Inka-Pfade mit der einstigen Hauptstadt des Inkareiches Cusco und den Ruinen von Llactapata verbunden.

Der aktuelle Wikipedia Artikel über Machu Picchu, Geschichte, Lage, Fotos als pdf hier.

Videos zum Download (im flv-Format):

Das Rätsel von Machu Picchu 1

Das Rätsel von Machu Picchu 2

Reisebericht eines Entwicklungshelfers nach La Paz in Bolivien und über sein Erstaunen, dort neben der allgegenwärtigen Armut auch europäische Verhältnisse wiederzufinden. Sehr interessantes Video (mp4-Format).

.

.

Reise durch PERU - Ein Bildband mit über 210 Bildern - STÜRTZ Verlag Gebundene Ausgabe – 8. März 2012 von Detlev Kirst, Karl-Heinz Raach

REISE DURCH … ist eine Bildband-Reihe professionell fotografiert von renommierten Reisefotografen - - - REISE DURCH … ist die weltweit größte Reise-Bildband-Reihe mit über 200 Titeln - - - Bis zu 230 Bilder auf 128 bis 140 Seiten - - - Sensationell günstiger Preis - - - Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten - - - Kultur und Traditionen - - - Kenntnisreiche Texte - - - Ausführliche Bildunterschriften - - - Farbige Übersichtskarte - - - Detailliertes Register.

Die Bergriesen der Anden, von den spanischen Eroberern geprägte Städte und einmalige archäologische Stätten locken in das ehemalige Inkareich und drittgrößte Land Südamerikas: Peru. Zwischen der Pazifikküste, dem Amazonastiefland und den Kordilleren gibt es eine einzigartige landschaftliche Vielfalt zu entdecken: schneebedeckte Gipfel, grüner Regenwald und Wüste an der Küste, die von fruchtbaren Flussoasen unterbrochen wird. In den Nationalparks des Tieflands findet sich ein ungeheurer Artenreichtum, im Hochland lebt der legendäre Puma und das Wappentier des Landes, der Kondor.

Über 210 Bilder porträtieren das drittgrößte Land Südamerikas mit seinen faszinierenden Landschaften, den geheimnisvollen Ruinenstädten der Inka, bunten Märkten und kolonial geprägten Städten.

PERU: Kurzbeschreibung: Tag für Tag sind die Reise-Experten von NATIONAL GEOGRAPHIC

auf allen Kontinenten der Erde unterwegs. Sie tauchen ein in die Kultur und Geschichte, sie blicken hinter die Kulissen eines Landes und entdecken, was die Menschen dort wirklich bewegt. Und sie geben ihre faszinierenden Erfahrungen weiter - in diesem Reiseführer! Ein Überblick zu Beginn der Kapitel hilft bei der Auswahl der eigenen Reiseroute. Ganz nach Ihren perssnlichen Wünschen, finden Sie anschließend - zu den gewählten Zielorten - einzigartige Rundgänge mit farbigen Karten, Insiderinformationen und vielen Fotos. Durch die speziellen Rubriken "Nicht versäumen" und "Dos and don'ts" sind Sie immer richtig beraten.Der NATIONAL GEOGRAPHIC TRAVELER ist mehr als nur ein Reiseführer, er dokumentiert das Einzigartige und die Vielfalt der Länder, ihrer Kulturen und Menschen. Kurz: Er bietet alle Highlights, exklusive Tipps und unvergessliche Erlebnisse.

Entdecken Sie Peru - Ein Land voller Abenteuer

Peru - eine lebende Legende

Peru - Ein Land, viele Reiseziele

Peru - Deutsche Übersichtskarte

Peru - der Wilde Westen

Peru - Adressen für Touristen

Peru - Entdecken Sie Peru, ein Land mit tausend Jahren lebendiger Geschichte

Entdecken Sie Peru und seine atemberaubende Natur

.

Lima die Schöne - Lima die Schreckliche - Autoren: Peter Faecke, Verlag: Edition Köln

"Der Taxifahrer am Flughafen neppt mich mit dem doppelten Fahrpreis, dem Gringo-Preis. Ich lasse ihm den Nepp. Ich bin froh, dass er erzählt: vom jahrelangen Terror der Bombenanschläge von Sendero Luminoso, den Morden, Stromausfällen, den Ausgehsperren, Notständen - jetzt endlich sei Ruhe eingekehrt, es gehe aufwärts mit dem Land." Doch dies hat Peter Faecke, Autor des Buches "Lima die Schöne - Lima die Schreckliche" schon so oft gehört und stets waren es wissentlicher Selbstbetrug und gezielte Überlebenshilfe. In dieser Nacht möchte er es aber gerne glauben, denn die Wiederbegegnung mit dieser Stadt, mit diesem Land der Tropen, in dem er mehrere Jahre lang lebte, hat ihn dafür empfänglich gemacht. "Ich will meine alte, immer äußerst schwierig gewesene Liebe von einst wieder finden, die ich zwischendurch an den botanischen Garten Bundesrepublik verraten hatte."

Faecke schreibt in seinem Buch über seine Erlebnisse in Perus Hauptstadt Lima. Der 1940 in Schlesien geborene Autor ist Dozent sowie Redakteur und war Leiter eines Entwicklungsprojektes in Peru in den Achtziger Jahren. Faecke berichtet über die fehlende Durchsetzung von notwendigen Reformen, Diktatur, Korruption, Guerilla-Truppen wie der "Leuchtende Pfad", Verelendung in Slums, Kinderarbeit und die Probleme einer Klassengesellschaft, in der immer noch zwischen Indios, Mestizen und Weißen unterschieden wird.

Dabei wird aber immer auch die Liebe des Autors deutlich, die er für dieses Land und seine Menschen verspürt - die Peruaner, die trotz vieler Schwierigkeiten gerne feiern, fröhlich und gastfreundlich sind. Wie der Titel "Lima die Schöne - Lima die Schreckliche" schon zeigt, macht Faecke so immer wieder die Ambivalenz der südamerikanischen Stadt deutlich. Es sind Momentaufnahmen, Arbeitsberichte, Wiederbegegnungen und ein Fundstück: der Marsch von 1.400 Bergarbeitern und ihren Familien auf die Hauptstadt.

Faecke traut sich, in seinem Reportagen-Buch auch heikle Themen anzusprechen und Kritik zu äußern. Beispielsweise bezeichnet er die Mitarbeiter deutscher Entwicklungshilfeorganisationen als "eine Mafia für sich". Der langjährige Einsatz in verschiedenen Ländern Afrikas, Asiens oder Lateinamerika habe die mögliche anfängliche Sensibilität längst in Zynismus gewandelt - und in die Angst, eines Tages könnte diese Art von Geschäft beendet sein. Nach Meinung Faeckes haben dies die einst idealistischen Gedanken der Helfer verdorben.

Das Buch hat nur 153 Seiten, ist kurzweilig und liest sich schnell. Im Anhang finden sich fünfzehn Farb- und Schwarzweiß-Bilder, die einen guten Eindruck von Lima geben. Unter anderem findet der Leser Fotografien des Palacio de Gobierno (Regierungspalast), der Kathedrale an der Plaza de Armas und einer Amazonas-Indianerin. Für Peru-Interessierte mit Vorkenntnissen bietet das Buch bestimmt eine spannende Lektüre mit vielen Hintergrundinformationen. Es hat allerdings zwei große Nachteile: Zum einen ist nicht immer leicht erkennbar, in welchen Kontext die jeweilige Reportage oder der Arbeitsbericht zu setzen sind. Wann, warum und für wen wurden sie beispielsweise geschrieben? Zum anderen stammen die Berichte überwiegend aus den Achtziger Jahren, sodass der aktuelle Bezug fast gänzlich fehlt. Es stellt sich die Frage, warum diese Reportagen erst im Mai 2005 - also gut zwanzig Jahre später - gebündelt veröffentlicht wurden. Hier wäre eine kurze Erklärung in einem einführenden Teil hilfreich gewesen. Außerdem erhält der Leser fast keine Antwort darauf, wie die Situation im modernen Peru ist.

Der Leser muss großes Interesse für die Geschichte Peru mitbringen. Als Reiselektüre ist "Lima die Schöne - Lima die Schreckliche" daher nur bedingt zu empfehlen.

MIRABUS - Miraflores, Costa Verde: eine Fahrt im offenen Doppeldecker-Bus durch Miraflores und die "Costa Verde" entlang

Parapente - Paragliding - Gleitschirm Lima Miraflores Peru

.

Dante Cordova Llanos

Peruanische Musik zum Träumen - das Lied "Lagrimas de Amor - Tränen der Liebe" gesungen von meinem Freund Dante Cordova Llanos. Er stammt aus Ayacucho in Peru und lebt jetzt hier als "Nachbar" in Lima. Wer wirklich ein bißchen träumen möchte und Musik aus dem Hochland Perus genießen möchte - suchen Sie einfach einmal auf Youtube nach ihm: www.youtube.com/.......

.

.

.

Alle gezeigten Bücher können Sie durch einfaches Anklicken des Covers direkt bei Amazon bestellen!

1

.

Unsere wunderbare Erde im Universum

.

Das blaue Juwel, DVD von Oliver Hauck

Der preisgekrönte Dokumentarfilm zeigt auf einfache Weise, über welche Möglichkeiten der Mensch in Wirklichkeit verfügt. Die Rückkehr in die eigene Balance und die direkte Kommunikation mit der Erde sind dabei die wichtigsten Aspekte einer völlig neue Sichtweise auf unseren Planeten. In berührenden Klängen und Bildern lässt der Film den Zuschauer sich wieder daran erinnern, wie wichtig und bedeutungsvoll jeder einzelne von uns ist.

Der Mensch hat nicht nur die Fähigkeit zu zerstören, er hat auch die Fähigkeit zurückzugeben und zu heilen. Wir alle leben in einer Zeit der großen Umbrüche und des Wandels, sei es unser Klima, unser Wirtschafts- und Finanzdenken. Umbrüche in Partnerschaftlichen Beziehungen – in unserer Arbeitswelt. Strukturen, die uns bisher gehalten haben, scheinen sich aufzulösen, werden von uns in Frage gestellt. Vieles ist dadurch außer Balance geraten. Und so werden im Film “Das Blaue Juwel• Lösungsvorschläge angeboten, wieder in diese Balance zurückfinden. Eine Balance, die so wichtig ist um in Frieden leben zu können. In Frieden mit sich selbst, in seiner Partnerschaft, seinen Mitmenschen und schließlich in Balance mit unserer Erde, auf der wir alle leben.

.

.

.

.

Alle gezeigten Bücher können Sie durch einfaches Anklicken des Covers direkt bei Amazon bestellen!

8

Stadt Geislingen an der Steige und die Schwäbische Alb (Deutschland)

bis zu meiner Auswanderung am 1. Dezember 2011 meine liebgewonnene schöne Heimat!

HIER und auf der Fotoseite finden Sie eine Menge alte Postkarten und Ansichtskarten von Geislingen!

Wanderungen auf der Schwäbischen Alb

Vergessene Pfade Schwäbische Alb: 35 stille Touren abseits des Trubels (Erlebnis Wandern) von Markus und Janina Meier

Wacholderheiden, Tropfsteinhöhlen und Panoramablicke: Die Schwäbische Alb ist das ganze Jahr über ein beliebtes Ziel für Wanderer. Aber es gibt auch ruhige Wege abseits des Trubels, wie z.B. zur kleinen, urigen Felsschlucht Große Schrecke bei Schlattstall oder zu einem vorgeschichtlichen Ringwall bei Upflamör. 30 davon, mit Kartenskizzen, Angaben zu Schwierigkeit und Tipps zu Sehenswertem am Weg, finden Sie in diesem Band.

Neben den Bewertungen der Leser bewegt mich die Aufmachung des Buches mit vielen wunderschönen Fotos dazu, es hier wärmstens zu empfehlen. Die Schwäbische Alb von ihrer schönsten Seite - ruhig, grün, sonnig - einzigartig in Deutschland, unverwechselbar, das ideale Wandergebiet für denjenigen, der die Ruhe beim Wandern sucht!

.

Wandertouren für Langschläfer: 30 erlebnisreichen Halbtagestouren auf der Schwäbischen Alb in einem Wanderführer; Wasserfälle von Bad Urach oder ... für Familien mit Kindern (Erlebnis Wandern) Taschenbuch von Uli Wittmann

Ausschlafen, gemütlich frühstücken und anschließend die Schwäbische Alb erkunden. Kein Problem mit den Wandertouren für Langschläfer. Sie führen zu den Wasserfällen von Bad Urach, zur Ruine Helfenstein und über den Neandertalerweg. Mit einer Gehzeit von maximal vier Stunden und Infos zu Sehenswertem entlang der Strecke sind die 30 Halbtagestouren auch perfekt für Familien geeignet. Ein Wanderführer zu den schönsten Flecken der Schwäbischen Alb.

Lesermeinung: Endlich mal ein unterhaltsamer Wanderführer. Beim Gabelbaum links, dann rechts, halbhoch hinauf.....zum Glück beschränkt sich dieser sehr gelungene Wanderführer nicht nur auf die reine Wegbeschreibung. Der Autor unterhält mit interessanten Geschichten von dieser Tour. Dazu gehören historische Fakten die locker, flockig, flapsig geschrieben sind und dadurch im Gedächtnis bleiben. Bei den Touren sind Klassiker dabei, aber auch Perlen die gehoben worden sind. Ein tolles Geschenk für alle die gerne auf der Alb unterwegs sind.

,

Rund um die Geislinger Steige von Korbinian Fleischer von Sutton Verlag (Broschiert - 1. April 2011)

Seit über 160 Jahren erklimmen Züge zwischen Stuttgart und Ulm die weltbekannte Geislinger Steige hinauf auf die Schwäbische Alb. Zum Zeitpunkt ihrer Inbetriebnahme war die Bahnstrecke ein technisches Meisterwerk. Rund um die Geislinger Steige entstanden in den Jahren nach der Eröffnung weitere Bahnstrecken: Die Lokalbahn von Amstetten nach Gerstetten, die Schmalspurbahn nach Laichingen sowie die Tälesbahn von Geislingen nach Wiesensteig, die entscheidend die Region geprägt haben.

Korbinian Fleischer, der sich seit vielen Jahren mit der Eisenbahn in der Region beschäftigt, lädt zu einer spannenden Reise in die Bahngeschichte ein. Er hat aus Archiven und privaten Sammlungen rund 180 bisher größtenteils unveröffentlichte Fotografien der Bahnstrecken zusammengestellt. Faszinierende Aufnahmen vom Großbergwerk Staufenstolln oder vom MAG-Roller geben Einblicke in ein Kapitel längst vergessener Industrie- und Technikgeschichte und dokumentieren die Entwicklung der Eisenbahn rund um die Geislinger Steige bis in die Gegenwart. Dieser Bildband vermittelt einen lebendigen Eindruck von den Arbeitswelten und Reisen, vom Reiz der Bahnstrecken und Landschaften.

Geislingen - Die Steige - Geislingen - Der Bahnhof - Bedeutende Gebäude in Geislingen – über 500 Jahre Fachwerk

Lokalbahn Amstetten-Gerstetten: Lernen Sie die einzigartige Schönheit der Schwäbischen Alb auf eine herrlich nostalgische Weise ganz neu kennen. Mit der Lokalbahn Amstetten-Gerstetten fühlen Sie sich in die erholsame Welt des beginnenden letzten Jahrhunderts versetzt. Wenn die Dampflok einmal nicht angeheizt ist, bringen Sie historische Triebwagen aus den 50er Jahren bequem ans Ziel.
Auf »Schusters Rappen« oder mit dem Fahrrad können Sie mit Hilfe dieser Tourenvorschläge die oft idyllische Umgebung der kleinen Bahnhöfe ganz einfach selbst erkunden. Viele neue Eindrücke wie enge Täler, weite Flächen und schöne Fernblicke warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Seltene Pflanzen, einsame Wege und viele Attraktionen bieten einen Vorgeschmack auf die Besonderheit eines längeren Erholungsurlaubs mitten im Europäischen GeoPark Schwäbische Alb. Am besten lassen Sie den Tag in einer der urigen Albwirtschaften ausklingen. Und bringen Sie ruhig ein bisschen mehr Zeit mit. Denn Hektik ist das einzige, was nicht in unsere Gegend passt.
Download Flyer im pdf-Format.

150 JAHRE GEISLINGER STEIGE TEIL 1 bis 3

1. Die Geschichte des Bahnbaus mit vielen historischen Aufnahmen
2. Bahn und Industrialisierung des Filstales
3. Die Stadt Geislingen als Reiseziel (Kurzportrait)
4. Der moderne Zugbetrieb im Jahr 2000: Zugfrequenz pro Tag, Schiebedienste, Betriebsbesonderheiten wie Gleiswechselbetrieb usw.
Diese bisher wohl aufwendigste Filmdokumentation unseres 25 Jahre alten Produktionsverlages deutet auf die Reichhaltigkeit der Fakten, die spannend vermittelt und verknuepft werden.
Mit Pferde- u. Fuhrwerksszenen haben wir die Situation an der „Steig" vor 150 Jahren nachgestellt, als es unglaublich steil aus dem Rohrachtal hinauf nach Amstetten ging. Fuer moderne Zuege dank den Erbauern der Steilrampe, Etzel, KnolI, Pressel ist er kein Hindernis mehr, dieser einst als unueberwindbar geltende Albtrauf.
Bis heute erhalten hat sich der Schiebedienst hinter schweren Zügen, im Film genau dargestellt. Alle unsere Fragen zum modernen Bahnbetrieb auf der Geislinger Steige hat die DB Netz AG (Bereich Ulm) aus erster Hand beantwortet. Sie erleben den modernen Alltag, aber auch weniger bekannte Betriebsablaeufe (z.B. Gleiswechselbetrieb) mit Fuehrerstandsmitfahrten auf der Schiebelok, aber auch auf Wendezügen.
Teil1 Teil2 Teil3

.

Das Filstal auf und ab: 30 Rundwanderungen im Raum Geislingen-Göppingen zu markanten Aussichtspunken und durch einsame Täler von Manfred Bomm von Manuela Kinzel (Broschiert - Mai 2014)

Über den Autor: Manfred Bomm, geboren 1951, lebt in einer Kleinstadt am Fuße der Schwäbischen Alb. In seinen spannenden Kriminalromanen verarbeitet er seine langjährigen Erfahrungen als Lokaljournalist, Polizeireporter und Berichterstatter von Gerichtsverhandlungen.

Leseprobe: Wanderung 2 - Gehzeit 3 Stunden Tierstein, Flieger und eine weite Hochfläche Ausblick vom Tierstein auf die Autobahn: Von Oberdrackenstein geht’s am Trauf entlang oberhalb des „Täles“ zur Schonderhöhe und am Flugplatz Berneck entlang zurück. Ausgangspunkt: Oberdrackenstein Eine Wanderung, die keine allzu große Kondition verlangt und trotzdem an interessante Punkte führt: zum Tierstein und zum Flugplatz Berneck. Wir bleiben auf der Hochfläche und müssen nur unbedeutende Höhenunterschiede überwinden. Ausgangspunkt ist das Wanderheim am Oberdrackensteiner Ortsrand - direkt am Sträßle, das zum Berneck führt. Auf dieser Straße verlassen wir den Ort, um wenig später, nach einem umzäunten Sand- und Schotterlagerplatz, links in einen Feldweg abzubiegen. Er bringt uns in die Richtung des Waldes. Doch etwa 100 Meter vorher gehen wir rechts in einen anderen Feldweg. Er führt uns unter einer Hochspannungsleitung hindurch, wo wir dann über die Wiese (aber bitte nur, wenn sie abgemäht ist), links zum Waldeck hinabwandern. Wir folgen dem Waldrand und erreichen auf diese Weise bei den Großmannshöfen wieder ein Asphaltsträßle. Auf ihm biegen wir nun links ab, dem Zeichen liegendes, rotes Y folgend. Hinüber zur Hangkante Vorbei an der Loidiga-Ranch geht’s im weiten Bogen wieder zu einem Waldrand, an dem sich ein Parkplatz samt Feuerstelle und Spielplatz befindet. Dort verlassen wir das Sträßle nach rechts. An der Gabelung hinterm Parkplatz nehmen wir den linken Weg - und biegen nach ein paar hundert Metern wieder links ab (beschildert zum Tierstein). Erneut stoßen wir auf eine Gabelung, an der wir rechts gehen, wenig später dann links - stets dem Y-Zeichen, und hier nun der Beschilderung Hiltenburg, nach. Blick vom Tierstein Auf diese Weise erreichen wir den tollen Aussichtsfelsen über Gosbach, den 737 Meter hoch gelegenen Tierstein. Wir blicken weit in die Tal-Landschaft hinab, sehen ganz links hinten Unterdrackenstein, drunten Gosbach und Mühlhausen und, der Autobahn folgend, auch Gruibingen. Wir gehen am Hang entlang weiter und bleiben stets oben, immer dem Trauf folgend. Beschilderung: Oberbergfelsen. Unser Ziel ist die Schonderhöhe (siehe Wanderung 1). Links hinab gibt’s immer wieder schöne Ausblicke - unter anderem zum kegelförmigen Berg mit der Hiltenburg.

.

Mordloch: Der vierte Fall für August Häberle von Manfred Bomm von Gmeiner (Broschiert - 1. Juli 2005)

Kurzbeschreibung:

Ein neuer Fall für Kommissar Häberle: In einem Dorf auf der Schwäbischen Alb gibt es erheblichen Ärger. Ausgerechnet der Ortsvorsteher will einen riesigen Schweinestall bauen und zieht sich damit den Unmut der Einwohnerschaft zu. Während die Zugezogenen den Gestank fürchten, fühlen sich die Landwirte in ihrer eigenen betrieblichen Entwicklung behindert. Massive wirtschaftliche Interessen prallen aufeinander: Bauern bangen um ihre Zukunft, andere streben nach mehr Tourismus und die Betreiber von Windkraftanlagen versprechen sich zudem reichlich Rendite. Als eines Tages in einer nahen Höhle – dem so genannten „Mordloch“ – die Leiche eines Dorfbewohners gefunden wird, muss Kommissar August Häberle erkennen, daß die Welt in der kleinen Gemeinde alles andere als in Ordnung ist …

Das Mordloch ist eine wasserführende Höhle (fachsprachlich: eine aktive vadose Höhle) und liegt im Roggental bei Eybach, einem Stadtteil von Geislingen an der Steige in Baden-Württemberg. Mit einer Gesamtlänge von derzeit 4382 Metern[1] steht die Höhle nach Länge auf Platz 16 der Höhlen Deutschlands und auf Platz 4 der baden-württembergischen. Das zu Tage tretende Wasser mündet über den zur Eyb in deren Aue parallel fließenden Mühlbach nach etwa einem weiteren Kilometer an der Oberen Roggenmühle in diesen Fluss. Die Höhle kann eingangs mit einfacher Ausrüstung befahren werden, ab dem ersten Siphon nach 80 Metern ist jedoch eine Tauchausrüstung erforderlich. Wie bei allen aktiven Wasserhöhlen ist das Befahren sehr gefährlich und sollte nur von erfahrenen Höhlengängern unternommen werden. Tolles Video einer "Befahrung" des Mordlochs mit Tauchen (flv). --- Weitere Links hier.

.

Festschrift "100 Jahre AEW - Alb-Elektrizitaetswerk 1910-2010"

Geschichte der Stadt Geislingen - Zwei Bände [Gebundene Ausgabe]

Burkhardt, Georg / Bauer, Karlheinz: Geschichte der Stadt Geislingen - Zwei Bände
Verlag Carl Maurer Geislingen 1963 / 1975. 4° Quart XXXI S. + 1128 S. I. Bd.: Geschichte der Stadt Geislingen an der Steige von der Vor- und Frühgeschichte bis zum Jahre 1803. Bearbeitet der Vor-und Frühgeschichte von Albert Kley. Herausgegeben im Auftrag der Stadt Geislingen von Helmut Schmolz, XVI S. + 520 S. II. Bd.: Geschichte der Stadt Geislingen an der Steige vom Jahre 1803 bis zur Gegenwart. XVI S. + 608 S. Mit zahlreichen meist faksimilierte Abbildungen auf Tafeln, einigen Tabellen u. einem farbig montierten Bild.

Daniel Straub - ein Unternehmer verändert seine Welt. - Die Vorgeschichte der Metallwarenfabrik Geislingen (WMF)
Im Juli 1854 stellte auf der Münchener Industrieausstellung ein kleines Unternehmen aus Geislingen zum ersten Mal seine Metallwaren aus – „ein Sortiment schöner silberplattierter Waren“, wie der heimische Alb- und Filsthalbote anerkennend schrieb. Straub & Schweizer, so der Name der jungen Firma, hatte allerdings noch keinen eigenen Stand auf der Messe. Vielmehr übernahm die bereits gut eingeführte Göppinger Fabrik von Rau & Cie., später eine wichtige Konkurrentin von Straub & Schweizer, exklusiv den Vertrieb. Seit 1853 produzierte die Metallwarenfabrik Straub & Schweizer in Geislingen ihre Waren, und innerhalb von einer Generation wuchs aus dem kleinen Betrieb ein weltweit agierendes Unternehmen. Heute, 150 Jahre später, ist die Württembergische Metallwarenfabrik WMF eine Weltmarke.
Daniel Straub, der Gründer der WMF, wird zu Recht „der zweite Gründer Geislingens“ genannt. Seine Tatkraft, mit der er zwei Fabriken – die spätere MAG und die WMF – gründete, machten aus dem verschlafenen Ort am Rande der Schwäbischen Alb eine moderne Stadt. Seine unternehmerische Initiative und die Chancen, die ihm die Zeit bot, machten ihn und die spätere WMF erfolgreich.
Geislingen an der Steige - Die Stadt - Geislingen von A bis Z

Die Geschichte der WMF in 8 Teilen (pdf): 1 2 3 4 5 6 7 8 (Google)

Flug über Geislingen an der Steige - von Manfred Bomm

Veröffentlicht am 04.11.2013: Flug an einem Herbsttag 2013 über Geislingen an der Steige. Unten rechts ist zunächst die Altstadt zu sehen, dann zieht unten an der Albkante das Ostlandkreuz vorbei. Schließlich taucht der Golfplatz von Oberböhringen auf (erkennbar an den Sandgruben).

Geislingen an der Steige West 1 : 25 000 [Landkarte]

Laden Sie sich hier einen kleinen Flyer mit einer Wanderroute rund um das Rohrachtal herunter: Erlebnis Geislinger Steige - eine beschauliche Rundwanderung um das Rohrachtal - Tourencharakter: Diese aussichtsreiche und von vielen historischen Bauten (Burgruine Helfenstein, Ödenturm) begleitete Wanderung führt rund um die 1850 erbaute Eisenbahnsteige mit aussichtsreichen Rundblicken. An alten Mühlen vorbei und weiter auf einem Lehrpfad durch das Naturschutzgebiet Rohrachtal endet diese Rundtour in der idyllischen Altstadt von Geislingen mit zahlreichen Fachwerkbauten. Die Tour ist auch bei hochsommerlichen Temperaturen angenehm und für Kinder sehr abwechslungsreich.

Infos und Zahlen zu Geislingen

Topographische Karte Geislingen / Bad Überkingen

Fotos und Diashow Geislingen / Steige

Panoramafoto Geislingen / Steige

Panoramafoto 2

Webcam Sonnecenter Geislingen

Geislingen - Museum im Alten Bau

Kurzbeschreibung: Der konkurrenzlose Bildband mit allem Wissenswerten über die Schwäbische Alb: Entstehung der Alblandschaft vor Jahrmillionen, das Leben und die Geschichte ihrer Bewohner von der Steinzeit bis in die Gegenwart, kulturelle und politische Entwicklung, die heutige Kulturlandschaft mit ihren technischen und wirtschaftlichen Errungenschaften, aber auch mit ihren Problemen und Gefährdungen. Großzügig bebildert, erzählt dieses Buch die Geschichte einer einmaligen und sehenswerten Landschaft im Vorland der Alpen.

Über den Autor: Ernst Waldemar Bauer, Naturwissenschaftler mit den Schwerpunkten Biologie und Geologie, ist weltweit bekannter Autor der erfolgreichen Fernsehserie "Wunder der Erde". Helmut Schönnamsgruber ist Naturwissenschaftler und Ehrenpräsident des Schwäbischen Albvereins.

.

.

Seitenanfang

Hauptseite

Kontaktseite

.


Sämtliche Informationen auf diesen Internet-Seiten nach bestem Wissen, aber ohne jegliche Gewähr. Die angebotenen Dienstleistungen werden erbracht, jedoch hat sich jeder Kunde zusätzlich zu meinen Angaben über evt. Folgen wie z.B. den Erwerb einer weiteren Staatsangehörigkeit, eines Visums, der Anerkennung einer Scheidung oder Folgen der anderen Dienstleistungen hinreichend zu informieren. Diese Seiten stellen keinerlei Aufforderung oder Beratung zur Auswanderung dar. Anlaufstelle für verbindliche Informationen zu Auslandsaufenthalten, Auswanderung oder Arbeit im Ausland ist das Bundesverwaltungsamt in Köln, wo Adressen über weitere Beratungsstellen erfragt werden können.


.

Besucher seit / visitors since / lectores desde 23-03-2013

Free counters!

.

19-sep-2013

Counter